Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Steiger Award für Hardy Krüger und Friede Springer
Menschen Boulevard Steiger Award für Hardy Krüger und Friede Springer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 27.09.2015
Hardy Krüger gehört zu den diesjährigen Preisträgern des Steiger Awards. Quelle: Caroline Seidel
Anzeige
Dortmund

Die Unternehmerin Friede Springer, der Schauspieler Hardy Krüger, und der Sänger Cat Stevens, der heute Yusuf Islam heißt, sind am Samstag in Dortmund mit dem Steiger Award ausgezeichnet worden.

Die insgesamt zwölf undotierten Preise gingen an Persönlichkeiten aus aller Welt. Ehrenreden hielten Prominente wie Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) und Tagesthemen-Moderator Thomas Roth.

Mit dem Steiger Award werden Persönlichkeiten geehrt, die sich durch Geradlinigkeit, Offenheit, Menschlichkeit und Toleranz auszeichnen. Der Begriff Steiger stammt aus dem Bergbau. Zum elften Mal wurden die Auszeichnungen, die der Bochumer Medienunternehmer Sascha Hellen entworfen hat, vergeben.

Der 87-jährige Hardy Krüger wurde für sein Lebenswerk geehrt. Er war nach dem Zweiten Weltkrieg einer der wenigen deutschen Schauspieler, die international Karriere machten. Er drehte an der Seite von Richard Burton, Sean Connery, John Wayne und James Stewart Filme wie "Die Brücke von Arnheim", "Die Wildgänse kommen" und "Hatari!".

Friede Springer wurde unter anderem für die Arbeit der Friede Springer Herz-Stiftung geehrt. Der Sänger Yusuf Islam, der als Cat Stevens seine Karriere begann, setzt sich durch eigene Stiftungen für zahlreiche Hilfsprojekte ein und unterstützt die Vereinten Nationen bei verschiedenen Projekte. Als einziger Preisträger war Islam nicht persönlich vor Ort, er hatte kurzfristig wegen des Dramas in Mekka seine Teilnahme abgesagt. An dem Pilgerort waren bei einer Massenpanik 769 Menschen ums Leben gekommen.

Weitere Auszeichnungen gingen an die Sängerin Nena ("99 Luftballons"), den TV-Satiriker Oliver Kalkofe, die Talkmasterin Bettina Böttinger, und den früheren Staatspräsidenten von Ost-Timor, José Ramos-Horta, der 1996 den Friedensnobelpreis erhalten hat.

Zu den früheren Preisträgern zählen Königin Silvia von Schweden, Shimon Peres, Christopher Lee, Vitali und Wladimir Klitschko und Kardinal Lehmann. Vorjahrespreisträger waren unter anderem Königin Sofia von Spanien und Astronaut Buzz Aldrin.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger (85) warnt davor, das Bargeld abzuschaffen und nur noch elektronisch zu bezahlen. "Wer das Bargeld abschafft, schafft die Freiheit ab", sagte Enzensberger in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

27.09.2015

200 Jahre Königreich - das ist mehr als eine Party wert. Zwei Jahre lang feiern die Niederlande sich selbst. König Willem-Alexander und Königin Máxima strahlen. Viele aus dem Volk allerdings wissen von nichts.

27.09.2015

Zum 25. Jahrestag der Wiedervereinigung begeben sich Deutschlands beliebteste "Tatort"-Ermittler Jan Josef Liefers (51) und Axel Prahl (55) auf ungewohnte Mission.

26.09.2015
Anzeige