Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Stars reagieren auf Jolies Brustamputation
Menschen Boulevard Stars reagieren auf Jolies Brustamputation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 15.05.2013
Quelle: Evan Agostini/Invision/AP
Anzeige

Die Nachrichtenagentur spot on news hat mit einigen deutschen Fernseh-Persönlichkeiten gesprochen.

Für Fernsehmoderatorin Dunja Hayali (38) ist Angelina Jolie ein großes Vorbild: "Ein mutiger und für sie sicher wichtiger Schritt. Mit dem Verlassen ihrer Privatsphäre gibt sie anderen Frauen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, hoffentlich die Botschaft mit auf den Weg, dass sie nicht allein sind - egal welche Entscheidung sie für sich selbst treffen." Moderatorin Karin Webb (41) kann die Entscheidung des Hollywood-Stars zu einer Operation durchaus verstehen: "Wenn sie ein erhöhtes Risiko hat und ihre Mutter an Brustkrebs gestorben ist, dann sind das zwei gute Gründe."

Fernsehmoderatorin Eva Grünbauer (45) sieht die Brustamputation nicht die erste Wahl, um dem Ausbruch des Krebses vorzubeugen: "Ich finde diese Entscheidung sehr mutig von ihr, aber trotzdem kaum nachvollziehbar. Ich selbst würde - wenn ich in derselben Situation wäre - lieber permanent zu Vorsorgeuntersuchungen gehen und mich erst dann operieren lassen, wenn es notwendig wird. Jeder ist aber für sein Leben selbst verantwortlich und es ist einzig und allein ihre Entscheidung."

Auch Schauspielerin Tanja Schumann (50) steht einer Operation kritisch gegenüber: "Nun, das ist wirklich eine schwierige Entscheidung! Ich persönlich habe große Angst vor Operationen und würde mich nicht freiwillig unter das Messer legen, allerdings habe ich auch nicht dieses hohe genetische Brustkrebsrisiko! Angelina Jolie hat ja sicher die besten Ärzte und sonstige Hilfe um sich, was die Entscheidung und Durchführung eines solches Schrittes enorm erleichtert!"

Auch bei den internationalen Stars hat Jolies Entscheidung zur Operation unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen. Auf Twitter teilten sie ihre Ansicht mit der ganzen Welt.

Sängerin Cheryl Crow (51) lobte die Schauspielerin, ihre Entscheidung in der Öffentlichkeit preis zu geben: "Ich lobe Angelina Jolie für ihren Mut und Bedachtsamkeit, heute ihre Geschichte mit uns zu teilen, hinsichtlich ihrer Mastektomie. Wirklich tapfer!" Sängerin Kylie Minogue (44), die an Krebs litt und sich vor ein paar Jahren auch der Brustamputation unterzog, zieht vor der Leidensgenossin ihren Hut: "Danke, dass du mit uns deine Geschichte teilst und so Frauen auf der ganzen Welt hilfst."

Die US-Schauspielerin Kathy Bates (64) rief zur Achtsamkeit auf: "Ich wurde negativ für BRCA 1 und 2 getestet. Ich hatte beides, Brust- und Eierstockkrebs. Untersucht eure Brüste und geht regelmäßig zur Mammographie. Bleibt wachsam. Ich bewundere Angelinas Mut, wie sie mit dieser gefürchteten Erkrankung umgeht und auf welche stilvolle Art, sie ihre Geschichte mit uns teilt." Schauspielerin Holly Marie Combs (39) ist von Jolies Geschichte gerührt: "Angelina Jolie ist immer ein knallharter Typ gewesen, aber sie zeigte sich nie tapferer und schöner als heute. Freundinnen, ruft euren Arzt morgen an."

Nia Vardalos (50), ebenfalls Schauspielerin, wirkte ganz andächtig: "Ein Moment stillen Respekts für Angelina Jolies Aufrichtigkeit und den Mut aller Frauen, die sich dieser Wahl zugewandt haben." Der amerikanische Schauspieler David Krumholtz (35) twitterte: "Jetzt ist Angelina Jolie wirklich die schönste Frau der Welt."

(ali/ols/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige