Navigation:
Ansara war vor allem durch seine Rolle in der Science-Fiction-Serie «Star Trek» bekannt geworden.

Ansara war vor allem durch seine Rolle in der Science-Fiction-Serie «Star Trek» bekannt geworden. © Rolf Kersten

Film

"Star-Trek"-Kämpfer Michael Ansara mit 91 gestorben

Der US-amerikanische Schauspieler Michael Ansara, der in mehreren "Star-Trek"-Folgen als Klingone Kang kämpfte, ist tot. Seinem früheren Sprecher zufolge starb Ansara am Mittwoch im Alter von 91 Jahren in seinem Haus im kalifornischen Calabasas, wie das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" am Freitag berichtete.

Los Angeles. e.

Der gebürtige Syrer, der als kleines Kind mit seinen Eltern in die USA kam, war von 1958 bis 1974 mit "Bezaubernde-Jeannie"-Darstellerin Barbara Eden verheiratet. Ihr gemeinsamer Sohn Matthew Michael Ansara kam 2001 im Alter von 35 Jahren durch eine Überdosis Heroin ums Leben.

Seine erste größere Schauspiel-Rolle hatte Ansara 1956 als Indianerhäuptling in der TV-Serie "Broken Arrow". Auf der Leinwand war er in Filmen wie dem John-Wayne-Western "Die Comancheros" (1961), "Zwei tolle Kerle in Texas" (1966), "The Manitou" (1978) und "Der Mordanschlag" (1986) zu sehen.

Viele Fans hatte Ansara durch seine Rolle als der legendäre klingonische Kämpfer Kang in drei verschiedenen "Star Trek"-Serien. Bereits 1968 in der Original-"Star Trek"-Serie zückte er die Waffen, dann erneut in Folgen der Serien "Deep Space Nine" (1994) und "Voyager" (1996).

dpa