Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Stallone holt Dank für Regisseur nach
Menschen Boulevard Stallone holt Dank für Regisseur nach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 13.01.2016
Sylvester Stallone mit seinem Golden Globe für die Beste Nebenrolle. Quelle: Paul Buck
Anzeige

Sein Kollege Samuel L. Jackson (67) hatte ihn dafür kritisiert, dass er dies bei der Preisverleihung versäumt hatte. "Samuel Jackson ist verärgert, dass ich dummerweise vergessen habe, die genialen Ryan Coogler und MB Jordan zu erwähnen", schrieb der Action-Star am Dienstag bei Twitter: "Er hat recht, ich verdanke ihnen alles." 

Stallone war bei der Verleihung der Filmpreise am Sonntag als bester Nebendarsteller für die Neuauflage seiner berühmten Rolle als Boxer Rocky Balboa ausgezeichnet worden. In seiner Rede hatte er sich bei seiner Frau und seinen Töchtern, seinen frühen Unterstützern sowie seinem "imaginären Freund" Balboa bedankt.

Daraufhin twitterte Jackson: "#MomentMomentMoment, Ryan Coogler & Michael B Jordan, danke dafür, mit mir geschauspielert zu haben!!! Ich fand Sly toll, aber...". Regisseur Coogler und Hauptdarsteller Jordan sind wie Jackson ("Pulp Fiction"​) schwarz. Nach "Sly" Stallones Antwort war für Jackson allerdings alles wieder gut. Er schrieb: "Ich weiß, dass du die Jungs liebst!"

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der frühere US-Basketball-Star Lamar Odom (36) muss nicht mit einer Anklage wegen Drogenbesitzes rechnen. Zwar sei Kokain in Odoms Körper festgestellt worden, als er im Oktober bewusstlos im Zimmer eines Bordells gefunden wurde, teilte die Staatsanwaltschaft in Nye County (Nevada) am Dienstag mit.

12.01.2016

Ihre Trauer um David Bowies lindern viele Fans mit Musik - und wollen eine Straße in Berlin nach der Popikone benennen. Seine Krebserkrankung wollte der Brite offenbar streng geheim halten.

12.01.2016

Der dänische Thronfolger Frederik (47) hatte als Kind den Berufswunsch Astronaut. Das sagte der Kronprinz bei einer Sport-Gala des dänischen Rundfunks auf die Frage, ob er in seiner Jugend nicht lieber Fußballspieler als Prinz geworden wäre.

12.01.2016
Anzeige