Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Springsteen sagt aus Protest gegen Gesetz US-Konzert ab
Menschen Boulevard Springsteen sagt aus Protest gegen Gesetz US-Konzert ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 09.04.2016
Solidarisiert sich mit «Freiheitskämpfern» und sagt ein US-Konzert ab: der Sänger Bruce Springsteen. Quelle: Lukas Barth
Anzeige

e.

Mit dem neuen Gesetz werden in dem Staat Anti-Diskriminierungsregelungen blockiert, die Homo-, Bi- und Transsexuelle schützen sollen. Kritiker halten den Schritt für diskriminierend.

Mit der Absage wollten er und seine E-Street-Band Solidarität "mit diesen Freiheitskämpfern" zeigen, teilte Springsteen mit. Später forderte er auf seiner Facebook-Seite, dass seine Fans Abgeordnete kontaktieren sollten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer zu spät kommt... Der Vorverkauf für die Rock- oder Pop-Konzerte unter freiem Himmel läuft vielfach auf Hochtouren. Das "Southside" etwa ist ausverkauft. Auch anderswo müssen Fans schnell sein.

09.04.2016

Box-Weltmeister Arthur Abraham freut sich auf Nachwuchs. Vor dem Kampf gegen seinen Herausforderer Gilberto Ramirez aus Mexiko verriet der gebürtige Armenier der "Bild"-Zeitung: "Ich werde Papa.

09.04.2016

Guns N' Roses-Sänger Axl Rose (54) wird in den nächsten Wochen mit Gipsverband auf der Bühne stehen. Wie der Rocker auf Twitter mitteilte, musste er sich einer Fußoperation unterziehen.

09.04.2016
Anzeige