Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Spinnen und Gespenster umringen Halloween-Haus
Menschen Boulevard Spinnen und Gespenster umringen Halloween-Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 26.10.2015
Das Grusel-Haus in Isernhagen. Quelle: Peter Steffen
Anzeige
Isernhagen

Das schmucke Fachwerkhaus verwandelt sich alljährlich im Oktober zu Halloween in ein Gruselkabinett.

Schon von weitem leuchten die ausgehöhlten Kürbisse, am Zaun hängen weitere Exemplare sowie Spinnen aus Moosgummi. "Die tanzenden Hexen sind in diesem Jahr neu", erklärt Ulrike Horn. Seit mehr als zehn Jahren dekoriert sie mit ihrer Familie Haus und Garten, die Idee entstand bei einem USA-Besuch.

Vieles bastelt die Hausbesitzerin selbst, jedes Jahr kommen neue Details aus der Dekoabteilung hinzu. "Diesmal haben alle Bäume giftgrüne Augen und orangefarbene Münder bekommen", sagt Horn. Natürlich gibt es auch einen Friedhof mit Grabsteinen sowie aufblasbare Geister, die herumspuken.

Etliche Spinnennetze durchziehen den Garten und bedecken die Hauswände. Die Riesenspinne wäre der Alptraum aller Arachnophobiker. Das Gruselszenario lockt etliche Passanten an, die Fotos von dem gespenstisch geschmückten Haus machen. Die Familie hat indes einfach Spaß an der alljährlichen Dekoration.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Starauflauf der Superlative erneut ganz ohne Skandale bei den MTV Europe Awards in Mailand: Justin Bieber wird fünfmal ausgezeichnet. Taylor Swift ist abwesend und geht fast leer aus.

26.10.2015

Die R&B-Sängerin Ciara (30, "I Bet") ist zu ihrem 30. Geburtstag am Sonntag mit einer Party im Batman-Look überrascht worden. Ihr Freund, der Football-Quarterback Russel Wilson (26) hatte die Sause in den Warner Studios in Burbank (US-Bundesstaat Kalifornien) organisiert.

26.10.2015

Langschläfer freut's: Die Sommerzeit ist zu Ende, und die Uhren wurden um eine Stunde zurückgedreht. Alles glatt gelaufen, heißt es von der zuständigen Bundesanstalt. In einem halben Jahr wird wieder umgestellt.

25.10.2015
Anzeige