Navigation:
Sängerin Y'akoto wird oft mit Amy Winehouse verglichen.

Sängerin Y'akoto wird oft mit Amy Winehouse verglichen. © Axel Heimken

Musik

Soul hat für die Sängerin Y'akoto keine Hautfarbe

Für die Sängerin Y'akoto (26) muss Soul nicht schwarz sein. "Für mich hat Soul weder etwas mit Hautfarbe noch mit Herkunft zu tun", sagte die gebürtige Hamburgerin dem Nachrichtenmagazin "Focus".

München. "Für mich ist Soul, wenn etwas spricht, das man nicht kontrolliert – die Seele eben", so Y'akoto. Über die Britin Amy Winehouse, die im Zusammenhang mit Y'akoto häufiger erwähnt wird, sagte die deutsch-ghanaische Sängerin: "Als ich mit 15 in einer Band sang, hieß es öfter: "Amy Winehouse klingt ja ein wenig wie du." Für mich war es eine Wohltat, dass da mal eine Frau ohne Engelsstimme kam. Das hat mich bestätigt: Man muss keine Whitney Houston oder Mariah Carey sein, um Sängerin zu werden." Kürzlich ist Y'akotos neues Album "Moody Blues" erschienen.

dpa