Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Sonderkommando stürmt Rihannas Haus
Menschen Boulevard Sonderkommando stürmt Rihannas Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 05.04.2013
Quelle: Jon Furniss/Invision/AP
Anzeige

Erneut ging ein anonymer Anruf in einer Notruf-Zentrale von Los Angeles ein, berichtet das US-Portal "TMZ". Demnach hätten sich zwei bewaffnete Männer Zugang zu Rihannas Haus in den Pacific Palisades verschafft, sogar von einem Schuss war die Rede. Wie auch in den Fällen zuvor stürmte ein Sonderkommando den vermeintlichen Tatort.

Erst gestern gab es einen ähnlichen Einsatz im Haus von P. Diddy. Ein Unbekannter hatte behauptet, dort sei jemand erschossen worden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Anrufern um die gleichen Personen handelt, die bereits die privaten Konten von Stars wie Britney Spears, Michelle Obama oder Tom Cruise geknackt haben.

(obr/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anders als ihre Mutter Madonna scheint Lourdes Männern in ihrem Alter den Vorzug zu geben. Die 16-Jährige hat sich angeblich in den Schauspieler Timothee Chalamet (17) verliebt.

05.04.2013

Ihr Mantel ist großzügig geschnitten, ihre Hände hält sie andächtig vor ihren Bauch - ihre Schwangerschaft kann Herzogin Catherine (31) aber längst nicht mehr kaschieren.

05.04.2013

Filme waren sein Leben, und die gesamte USA vertraute seinem Urteil: Roger Ebert. Der legendäre Filmkritiker starb nun im Alter von 70 Jahren, berichtet die "Chicago Sun-Times", die Zeitung, für die er seit den 60er Jahren gearbeitet hatte.

05.04.2013
Anzeige