Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Sönke Wortmanns Kinder haben Facebook-Verbot
Menschen Boulevard Sönke Wortmanns Kinder haben Facebook-Verbot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 20.06.2015
Sönke Wortmann zieht den Sozialen Netzwerken ein Buch vor. Quelle: Jens Kalaene
Anzeige
Hamburg

Ich lese lieber ein Buch", sagte er der "Hamburger Morgenpost".

Auch seine drei Kinder - eine 16-jährige Tochter und 12 Jahre alte Zwillinge - dürften Facebook nicht benutzen. Das habe aber generell damit zu tun, dass er glaube, "dass wir heute insgesamt zu viel Zeit vor dem Computer verbringen". Wortmann: "Deshalb gibt es bei uns zu Hause Einschränkungen."

Für Wortmanns Kinoprojekt "Deutschland. Made By Germany" sollten sich die Deutschen am Samstag zwischen 00.00 Uhr und 24 Uhr Mitternacht selbst filmen. Der Film entsteht nach dem Vorbild des von Hollywoodregisseur Ridley Scott produzierten Streifens "Life In A Day". Das "kollektives Selbstporträt" der Deutschen aus den selbst gedrehten, von Wortmann ("Das Wunder von Bern", "Deutschland. Ein Sommermärchen") zusammengestellten Filmen soll am 5. Mai 2016 ins Kino kommen. Die Beiträge können im Internet hochgeladen oder ganz klassisch per Post geschickt werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem angekündigten Talk-Abschied von Günther Jauch hat sich WDR-Intendant Tom Buhrow im Rundfunkrat des größten ARD-Senders gegen die Einführung einer neuen Talkshow ausgesprochen.

20.06.2015

Die Armeezeit des britischen Prinzen Harry ist nach mehr als zehn Jahren offiziell beendet. Der 30-Jährige wird die kommenden drei Monate über in Namibia, Südafrika, Tansania und Botsuana mit Natur- und Tierschützern arbeiten, wie der Londoner Kensington-Palast am Freitag mitteilte.

19.06.2015

Das hat es noch nie gegeben: Erstmals sind auf den ersten zehn Plätzen der Albumcharts nach Angaben von Gfk Entertainment nur deutschsprachige Interpreten vertreten.

19.06.2015
Anzeige