Navigation:
TV

So lief Shakiras Einstand

Gelungener Einstand für Sängerin Shakira (36) bei ihrem Juroreneinstand der US-Ausgabe von "The Voice". Wie "Yahoo Music" berichtet, sicherte sie sich zum Einstand das vielversprechendes Talent Kris Thomas für ihr Team.

Dabei dachte die Kolumbianerin - wie alle anderen Juroren zunächst auch - dass die Stimme, die Whitney Houstons "Saving All My Love For You" zum Besten gab, zweifelsfrei einer Frau gehören musste. Bei der Show sitzen die Juroren zunächst mit dem Rücken zu den Kandidaten. Shakira war die einzige, die sich während der Performance für Kris entschied und sich umdrehen durfte.

Adam Levin (34, "The Man Who Never Lied"), Blake Shelton (36, "Kiss My Country Ass") und Neuzugang Usher (34, "Show Me",) staunten dann auch nicht schlecht, als sie schließlich Kris erblickten. Usher bekannte voller Neid, dass er sich auch umgedreht hätte, wenn er gewusst hätte, dass Kris ein Kerl ist: "Mädels stehen total auf Typen mit Kopfstimme."

Auch der R&B-Sänger ist neu in dem Jurorenquartett der Casting-Show. Shakira und Usher ersetzen Christina Aguilera (32, "Candy Man") und Cee-Lo Green (38, "Fuck You"), die eine Staffel pausieren. Beide wollen sich laut "Insidetv.ew.com" verstärkt ihren Karrieren widmen, deshalb werden das Pop-Sternchen und der Hip-Hop-Musiker erst in der fünften Staffel wieder auf den drehbaren Stühlen sitzen. Aguilera wird mit ihrem neuen Album "Lotus" bald auf Tour gehen.

(ms/spot)