Navigation:

© ddp images

People

"Simpsons"-Autor Don Payne ist tot

Für den Großteil des überragenden Erfolgs von "Die Simpsons" ist Don Payne verantwortlich: Der Drehbuchautor der Kultserie und vierfacher Emmy-Gewinner ist gestern in seinem Haus in Los Angeles gestorben.

Der 48-Jährige ist seinem schweren Krebsleiden erlegen und hinterlässt drei Kinder, berichtet das US-Magazin "Variety".

Payne begann seine rasante Karriere in den 90er Jahren als Fernsehautor. Seit 2000 schrieb er insgesamt sechzehn Folgen für die lustigen und überdrehten "Simpsons" und war im Folgenden beratender Produzent bei insgesamt hundert Folgen. Kurz darauf kam auch der Ruf aus Hollywood. Die Drehbücher zu den Comic-Verfilmungen der "Thor"-Reihe sowie zu "Fantastic Four" stammen aus seiner Feder.

Derzeit wird die Vorlage für die Fortsetzung "Thor - The Dark World" verfilmt. Wieder mit an Bord sind die Schauspielerinnen Kat Dennings und Jaimie Alexander, die sich von Paynes Tod erschüttert zeigen. "Du warst ein wundervoller Mann. Ich bin glücklich, dich gekannt zu haben. Wir werden dich sehr vermissen", wird Dennings von dem US-Blatt "Hollywoodreporter" zitiert.

(lp/spot)