Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Sieben Geheimnisse über Meat Loaf
Menschen Boulevard Sieben Geheimnisse über Meat Loaf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 07.05.2013
Quelle: Evan Agostini/Invision/AP
Anzeige

Mit seinen 65 Jahren geht der Sänger dann in den verdienten Ruhestand, zumindest was Konzerte angeht. Meat Loaf kann auf eine über 40-jährige Karriere zurückblicken, mit "Bat Out Of Hell" hat er eines der erfolgreichsten Alben überhaupt veröffentlicht. Die Nachrichtenagentur spot on news verrät sieben Geheimnisse aus seinem Leben.

Geheimnis Nr. 1: Natürlich hieß der Texaner bei seiner Geburt noch nicht "Fleischklops". Als Marvin Lee Aday kam er auf die Welt, angeblich verpasste der alkoholkranke Vater dem nicht ganz schlanken Kind den Spitznamen "Meat", also Fleisch. Später beschimpften Mitschüler den Jungen als "Fettsack". Aus einem Trauma wurde ein Künstlername - Meat Loaf.

Geheimnis Nr. 2: Nach nur drei Wochen Beziehung heiratete Meat Loaf 1979 seine Freundin Leslie G. Edmonds, von der er nach 22 Jahren geschieden wurde. Bereut hat Meat Loaf diese Ehe nie. Auf die Frage, ob eine Heirat nach drei Wochen nicht überstürzt sei, antwortet er: "Wenn du nach drei Wochen noch nicht weißt, ob du die Person heiraten willst, wann dann?"

Geheimnis Nr. 3: Mit dem Album "Bat Out Of Hell" hatte Meat Loaf 1977 seinen Durchbruch. Es brachte ihm sogar einen Guinness-Weltrekord ein: Als "The Longest Charting Record" verweilte es 88 Wochen in den US-Charts und 395 Wochen - etwa siebeneinhalb Jahre - in den UK-Charts. "Bat Out Of Hell", an dem Meat Loaf mit Komponist Jim Steinman jahrelang feilte, hatte seinen Ursprung übrigens in einem Peter-Pan-Musical von Steinman.

Geheimnis Nr. 4: Der deutsche Produzent Frank Farian schneiderte Bands wie Boney M und Milli Vanilli die Hits auf den Leib - an Meat Loaf aber scheiterte er. In einer eher erfolglosen Phase in den 80ern produzierte Farian den Flop "Blind Before I Stop" (1986).

Geheimnis Nr. 5: Meat Loaf schreibt die meisten seiner Texte nicht selbst. Nach eigener Aussage sieht er sich auch eher als Schauspieler denn als Musiker. Kein Wunder, schließlich trat er am Anfang seiner Karriere auch in Musicals auf, etwa der ersten amerikanischen Aufführung der "Rocky Horror Show", und später in der Verfilmung "The Rocky Horror Picture Show". Neben der Musik verfolgte er weiter eine Zweitkarriere als Schauspieler und spielte unter anderem bei "Roadie", "Black Dog" und "Fight Club" mit.

Geheimnis Nr. 6: Ein rotes Tuch ist Markensymbol bei Meat Loafs Konzerten. Seine Freundin und spätere Frau Leslie hatte ihm eines bei einem frühen Auftritt zugeworfen, damit er sich damit den Schweiß von der Stirn wischen konnte. Meat Loaf hat das nicht kapiert, und es stattdessen in seine Performance eingebaut. Das Tuch wurde zur Tradition, die er bis heute beibehalten hat.

Geheimnis Nr. 7: Wer möchte nicht mal in seiner Lieblingsserie mitspielen? Für Meat Loaf ging dieser Traum in Erfüllung: Er durfte bei "Dr. House" auftreten - als herzkranker Patient, der sich von TV-Arzt Hugh Laurie behandeln ließ.

(kd/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deep Purple sind mit Ihrem neuen Album "Now What?!" auf Platz eins der deutschen Charts eingestiegen, berichtet "media control". Bei den Engländern mit dem unverwechselbaren Klang von Hammond-Orgel und Mundharmonika ist von der Urbesetzung aus dem Jahr 1968 zwar nur noch Schlagzeuger Ian Paice übrig geblieben, aber trotzdem legt die Band jetzt schon ihr siebtes Nummer-Eins-Album vor.

07.05.2013

Demi Lovato hat mit ihren 20 Jahren wahrlich schon eine ganze Menge durchgemacht. Diverse Aufenthalte in Rehakliniken wegen emotionaler und psychologischer Schwierigkeiten, Essstörungen, das Zufügen von Schnittwunden am eigenen Körper.

07.05.2013

Hollywoodstar Natalie Portman (31) hatte bisher viel Pech mit ihrem aktuellen Filmprojekt. Der von ihr produzierte Western "Jane Got A Gun", in dem sie auch die Hauptrolle spielt, wurde von schweren Personalproblemen geplagt.

07.05.2013
Anzeige