Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Sharleen Spiteri: Musikbranche für Frauen "oft demütigend"
Menschen Boulevard Sharleen Spiteri: Musikbranche für Frauen "oft demütigend"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 07.08.2013
Sharleen Spiteri klagt über die Musikbranche. Quelle: Soeren Stache
Anzeige
Hamburg

Für Musikerinnen gelte, "dass sie zehnmal so gut wie Männer sein müssen, zehnmal so viel arbeiten müssen, um überhaupt wahrgenommen zu werden", meinte die in Glasgow geborene Schottin. Sie habe "Tausende Male" Nein gesagt "zu erotischen Fotos und ähnlichem Quatsch". Man müsse nur konsequent sein, sagte Spiteri, "dann wird man irgendwann ernst genommen".

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der US-amerikanische Jazz-Musiker George Duke, der mit Musikgrößen wie Frank Zappa, Miles Davis und Michael Jackson spielte, ist tot. Der Keyboarder, Produzent und Komponist starb am Montag in Los Angeles, wie US-Medien am Dienstag berichteten.

07.08.2013

Oscar-Preisträger Dustin Hoffman (75) ist nach Angaben seiner Sprecherin mit Erfolg wegen Krebs behandelt worden. Die Erkrankung sei frühzeitig entdeckt worden, teilte die Sprecherin des Schauspielers, Jodi Gottlieb, am Dienstag der US-Zeitschrift "People" mit.

07.08.2013

Das Studio Paramount legt die dritte "Star Trek"-Version in bewährte Hände. Dem "Hollywood Reporter" zufolgen sollen die Drehbuchautoren Alex Kurtzman und Roberto Orci wie schon bei den ersten beiden "Star Trek"-Filmen das Skript schreiben.

07.08.2013
Anzeige