Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Seth Rogen und Jonah Hill als sprechende Würstchen
Menschen Boulevard Seth Rogen und Jonah Hill als sprechende Würstchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 02.03.2016
Seth Rogen bringt die Wurst zum Sprechen. Foto: Michael Reynolds
Anzeige
Los Angeles

ine.com" zufolge werden erste Szenen aus dem Erwachsenen-Animationsfilm "Sausage Party" Mitte März im Rahmen des South by Southwest Film Festivals in Texas zu sehen sein. Offiziell soll die Zeichentrickkomödie im August in die US-Kinos kommen.

In dem Film macht sich ein Würstchen auf den Weg durch einen Supermarkt, um mehr über seine Herkunft zu erfahren. Viele Stars haben Sprechrollen: Rogen und Hill als Würstchen, Edward Norton als Bagel, Kristen Wiig als Hotdog-Brötchen und Bill Hader als Guacamole. Greg Tiernan und Conrad Vernon führen Regie. Das Drehbuch stammt von Evan Goldberg, der zusammen mit Rogen den schrägen Film "The Interview" in die Kinos brachte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oscar-Gewinnerin Brie Larson (26) kann sich noch gut an die bescheidenen Verhältnisse erinnern, in denen sie aufwuchs. "Lustigerweise ist mir erst Jahre später bewusst geworden, dass wir tatsächlich praktisch keine Spielsachen hatten.

02.03.2016

US-Schauspieler George Clooney (54) lässt das Älterwerden nach eigener Darstellung völlig kalt. "Ich liebe meine grauen Haare und auch meine Falten. Ich mag es, dass mein Gesicht jetzt mehr Persönlichkeit, mehr Charakter zeigt als mit 20 oder 30 Jahren", sagte Clooney dem Frauenmagazin "Meins".

02.03.2016

Er ist promovierter Mediziner, Zauberkünstler und Kabarettist. Eckhart von Hirschhausen ist am Freutag Gast in der Talkshow von Tietjen und Bommes. Der NP gab er vorab ein exklusives Interview. Lesen Sie das gesamte Interview auch heute in der Printausgabe der NP.

05.03.2016
Anzeige