Navigation:
Die Uhr des Londoner Big Ben geht vor. Foto: Jens Kalaene

Die Uhr des Londoner Big Ben geht vor. Foto: Jens Kalaene

Denkmäler

Sechs Sekunden zu früh: "Big Ben" ist der Zeit voraus

Londons Wahrzeichen "Big Ben" ist seiner Zeit voraus: Seit knapp zwei Wochen erklingt die Glocke in dem Uhrturm des britischen Parlamentsgebäudes sechs Sekunden zu früh.

London. Aufgefallen ist die Ungenauigkeit dem Radiosender BBC Radio 4, der allabendlich die Stundenschläge live überträgt. Zuletzt hatte der Klang der Glocke das Radioprogramm zu früh unterbrochen, wie die Nachrichtenagentur PA berichtet.

"Wir wissen nicht, warum es passiert ist", sagte einer der Uhrmacher des Parlamentsgebäudes. Zwar werde das Uhrwerk von "Big Ben" in der Regel dreimal wöchentlich auf Exaktheit geprüft. "Wir reden aber über eine 156 Jahre alte Uhr." Es sei deshalb nicht verwunderlich, dass die Mechanik hin und wieder angepasst werden müsse. "Die Uhr ist manchmal etwas launisch."

Der sandfarbene Westminster-Palast, der das britische Parlament beherbergt, ist mit dem Glockenturm eines der Wahrzeichen Londons. Das Haus ist stark sanierungsbedürftig. Rund sieben Milliarden Pfund (fast zehn Milliarden Euro) sollen die Renovierungsarbeiten Berichten zufolge kosten, 40 Jahre könnten sie dauern. Zuletzt diskutierte das Parlament über einen Umzug für die Zeit der Instandsetzung.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

Da geht der Weihnachtsmann baden - zumindest im Aquarium in Tokio. Das soll die Besucher in Stimmung bringen.

zur Galerie