Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Sean Penn klagt wegen Verleumdung
Menschen Boulevard Sean Penn klagt wegen Verleumdung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 23.09.2015
Sean Penn fühlt sich verleumdet. Foto: Hans Punz
Anzeige
Los Angeles

Der Produzent hatte einen Vergleich zwischen Penn und einem Darsteller seiner Fernsehserie "Empire" gezogen, dem häusliche Gewalt vorgeworfen wird und der zugegeben hatte, seine erste Ehefrau geschlagen zu haben.

"Sean wurde in den vergangenen Jahren mehrfach mit falschen, grundlosen und unverantwortlichen Behauptungen attackiert. Das ist nur das jüngste Beispiel", begründete der Anwalt des Hollywood-Stars die Verleumdungsklage gegenüber "Us Weekly". Sie wurde demnach am Dienstag (Ortszeit) in New York eingereicht.

Penn galt vor allem in den 80er Jahren als das Enfant terrible Hollywoods. Es kam zu Prügelattacken auf Fans und Reporter. Außerdem war er wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen und wegen körperlicher Auseinandersetzungen mit seiner damaligen Frau, Popstar Madonna (57), vor Gericht zitiert worden.

"Er ist sicher mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten, Penn wurde aber nie wegen häuslicher Gewalt verhaftet oder gar verurteilt. Das können seine Ex-Frauen bestätigen und beglaubigen", erklärte der Anwalt des Schauspielers dem "Hollywood Reporter".

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schauspieler Christian Ulmen (40) schämt sich, seit er denken kann. So erzählte er es in der Philosophie-Zeitschrift "Hohe Luft". "Schon in der Schule habe ich mich nur selten gemeldet, weil ich nichts Falsches sagen wollte.

23.09.2015

Für Ex-Fußballprofi Mario Basler ist die neue RTL-Tanzshow "Stepping Out" schon wieder zu Ende. "Meine Rückenmuskulatur hat sich entzündet, ein Nerv ist eingeklemmt, und meine rechte Schulter tut weh", zitierte der Kölner Privatsender den 46-Jährigen in einer Mitteilung.

23.09.2015

Das wäre eine Lotto-Premiere: Möglicherweise reichen sechs Richtige ohne Superzahl für den Hauptgewinn beim Mittwochslotto. Bei der Ziehung im Spiel "6 aus 49" herrscht am Abend besondere Spannung.

23.09.2015
Anzeige