Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Schweigeminute für Flüchtlinge stürmt iTunes-Charts
Menschen Boulevard Schweigeminute für Flüchtlinge stürmt iTunes-Charts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 20.08.2015
Anzeige
Wien

Auch beim Online-Händler Amazon erreichte die ungewöhnliche Aufnahme einen Spitzenplatz in der Kategorie Pop. Dabei ist der "Song" erst von Freitag an für 99 Cent bei iTunes und vom 28. August an für 1,29 Euro bei Amazon erhältlich; er kann aber bereits vorbestellt werden.

Österreich hat angesichts der vielen Flüchtlinge ein großes Problem, die Menschen unterzubringen. Das größte Lager Traiskirchen ist mit etwa 3500 Menschen überfüllt. Viele müssen im Freien übernachten, darunter auch Schwangere. Laut Haspel soll der Gesamterlös des 60-Sekunden-Stille-Tracks den Flüchtlingen in Traiskirchen zugutekommen. Die 25 bis 30 Prozent Gebühr der Plattformen will der Medienkünstler und Designer aus eigener Tasche zahlen. "Das kann für mich teuer werden, aber das hoffe ich."

Es könne nicht sein, dass wenige Autominuten vom reichen Wien entfernt Babys unter freiem Himmel geboren werden müssten. Er bevorzuge den stillen Protest des Innehaltens. Denn seine Erfahrung sei: "Die, die noch lauter und offensiver werden, die schreien, tragen selten zu einer Lösung bei."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer dem Geheimagenten 007 einmal den Kopf verdreht hat, fühlt sich auch nach Jahrzehnten noch als Bond-Girl. Zum 50. Geburtstag des Bond-Films "Thunderball" trafen sich gleich sieben der Filmschönheiten in Oslo.

20.08.2015

Das Handy in der Hosentasche - gefährlich für die männliche Fruchtbarkeit? Die These umstritten, aber Schutzkleidung gibt es aber schon mal: Mit "Wireless Armour" will der Brite Joseph Perkins 99,9 Prozent der angeblich gefährlichen elektromagnetischen Strahlung von den Geschlechtsorganen abhalten.

20.08.2015

Statt Putzplan eine Putzfrau: Studenten-WGs leisten sich heutzutage häufig eine Zugehfrau, die einmal die Woche das Klo schrubbt, wie das Magazin "Neon" beobachtet hat.

20.08.2015
Anzeige