Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Schnurrbart-Fußmatten und Notfall-Schnäuzer
Menschen Boulevard Schnurrbart-Fußmatten und Notfall-Schnäuzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 08.11.2012
Ob falsch oder echt - Bärte sind im Trend. Quelle: Patrick Lux
Anzeige
London

Ein Hit ist auch die längliche, schwarze Schnurrbart-Fußmatte. Und wer gar nicht genug vom Schnauz-Look kriegt (und selbst keinen Wuchs hat), dem winkt als Abhilfe eine Packung: "Emergency Moustaches" (Notfall-Schnäuzer). Auf der Schachtel für fünf Pfund (rund 6,50 Euro) grinst ein Burt-Reynolds-Verschnitt. Sechs Aufklebe-Modelle werden geboten: Vom silberfarbenen, zwirbeligen "Öl-Baron" bis zum schwarzen "Italienischen Klempner" (wie Computerspiel-Ikone Super Mario).

Der Hype passt zum "Movember" (dem Wortmix aus "Moustache" und "November"): In diesem Monat lassen sich Männer in Australien und auch England einen Schnurrbart stehen und beteiligen sich damit an einer Spendensammelaktion zur Erforschung von Männerkrankheiten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wo muss der sogenannte Easyjetset unbedingt mal hin? Das Magazin des britischen Billigfliegers Easyjet, "The Traveller", hat in seiner November-Ausgabe die 50 tollsten Dinge, die man mit einem Flugticket erleben kann, gekürt ("The 50 Greatest Things You Can Do (With A Plane Ticket)").

08.11.2012

Prinz Charles (63) hat bei seinem Besuch in Australien Hand angelegt: Schwungvoll schleuderte er am Donnerstag auf einer Schafsfarm auf der Insel Tasmanien ein Fell auf den Tisch des Gutachters.

08.11.2012

Für Models ist es der Olymp und auch Popstars freuen sich, wenn sie dort auftreten dürfen: die Victoria's Secret Fashion Show. Gestern war es in New York wieder so weit.

09.11.2012
Anzeige