Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Schlümpfe verfehlen Weltrekord am Hochrhein
Menschen Boulevard Schlümpfe verfehlen Weltrekord am Hochrhein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 06.02.2016
2149 Schluempfe treffen sich in Waldshut-Tiengen. Quelle: Winfried Rothermel
Anzeige
Waldshut-Tiengen

Schlümpfe waren da, doch zu wenige für den Weltrekord: Es waren 2149 Menschen als Schlümpfe verkleidet zu einem Treffen ins südbadische Waldshut-Tiengen gekommen, wie die Veranstalter mitteilten. Doch für das größte Schlumpftreffen der Welt reichte das nicht.

Der derzeitige Rekord liegt bei 2510 Teilnehmern und wurde 2009 in Wales aufgestellt. Diese Marke wurde in Waldshut-Tiengen nicht erreicht. Dafür fehlten für den neuen Rekord 362 "Schlümpfe".

Zur Galerie
2149 Schluempfe treffen sich in Waldshut-Tiengen.

Bei dem Rekordversuch galten strenge Regeln: Zugelassen wurden nur Teilnehmer, die original als Schlumpf verkleidet waren und die sich gemeinsam mit anderen zum Gruppenfoto versammelten. Alle Körperteile mussten entweder blau geschminkt oder mit dem passenden Kostüm bekleidet sein, zudem brauchte es zwingend eine Schlumpf-Mütze.

Veranstaltet wurde der Weltrekordversuch in Waldshut-Tiengen von einem Verein, den Jugendfreunde gegründet haben. "Obwohl wir es nicht geschafft haben: Wir sind zufrieden", sagte Organisator Michael Bernatek der Deutschen Presse-Agentur: "Es waren viele Menschen da, die sich richtig in Schale geworfen und uns unterstützt haben. Es war eine schöne Veranstaltung." Sie sei ein Jahr lang vorbereitet worden. Ob es einen neuerlichen Weltrekordversuch geben werde, sei noch unklar. Der Erlös der Veranstaltung geht den Angaben zufolge an eine Schule und einen Kindergarten für Körperbehinderte in dem Ort.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Klaus-Peter Wolf (62), Erfolgsautor von zahlreichen Ostfriesen-Krimis, kann sich an wirtschaftlich schlechte Zeiten erinnern, als er aus Geldmangel Windeln und Babynahrung geklaut hat.

06.02.2016

Alle paar Minuten klingelt am Samstag das Telefon beim Deutschen Wetterdienst. Dutzende Karnevalsvereine fragen besorgt nach der aktuellen Sturm-Prognose für Rosenmontag - doch noch immer sind die Vorhersagen nicht ganz eindeutig.

06.02.2016

Es ist ein Drachenbaby! Royale Baby-News aus dem "Land des Donnerdrachens": Bhutan feiert die Geburt des ersten Sohnes von König Jigme Khesar und Königin Jetsun. Der Glücksindex der Himalaya-Monarchie zeigt weiter nach oben.

06.02.2016
Anzeige