Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Schlagerstar Karel Gott: "Mein Krebs ist ausgeheilt"
Menschen Boulevard Schlagerstar Karel Gott: "Mein Krebs ist ausgeheilt"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 04.09.2016
Karel Gott blcitk optimistisch in die Zukunft. Quelle: Jens Kalaene
Anzeige
Prag

"Dafür tut mir jetzt jeden Tag eine andere Stelle meines Körpers weh, was in meinem Alter normal ist", fügte der Sänger von Hits wie "Einmal um die ganze Welt" und "Babicka" hinzu. Das sei der Beweis, dass er gesund sei.

Der Tscheche, bei dem Ende 2015 ein Lymphkrebs festgestellt worden war, denkt bereits wieder ans Auftreten: "Ohne großen Rummel möchte ich zurück auf die Bühne", sagte der beliebte Tenor. Für den Anfang wünsche er sich eine Clubatmosphäre - "ohne großes Feuerwerk".

Karel Gott dachte auch zurück an seine schwere Erkrankung. "Vielleicht wollte die Frau mit der Sense mich haben", sagte er. Er bedankte sich bei seinen vielen Fans für deren Briefe und Unterstützung. Auch die Familie habe ihm Mut im Kampf gegen den Krebs gegeben. "Man denkt an die Töchter, zehn Jahre, acht Jahre alt - das hilft schon, das Gefühl, die brauchen mich."

Seit seinem ersten Auftritt in einem Prager Tanzcafé 1958 hat Karel Gott ein Millionenpublikum für sich gewonnen. Er sang Hits wie "Lady Carneval", "Fang das Licht" und "Für immer jung".

dpa

John le Carré ("Der Spion, der aus der Kälte kam") führt seinen Erfolg als Schriftsteller teilweise auch auf seine schwere Kindheit zurück.

Das geht aus der Autobiografie des 84-jährigen Briten hervor, die in der kommenden Woche auch in Deutschland erscheint und nun in Auszügen vom britischen "Guardian" veröffentlicht wurde.

04.09.2016

Der bekannteste deutsche Jazz-Musiker Till Brönner gibt sich in Bezug auf seine musikalischen Fähigkeiten bescheiden. "Ich glaube, es gibt viel bessere Jazzmusiker als mich in Deutschland", sagte der 45-Jährige dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

04.09.2016

Mutige Dirndl-Träger springen ins kalte Wasser - ausgestattet mit Fächern, Perücken oder bunten Sonnenbrillen. Bei der Dirndl-Flug-WM in Nürnberg ist fast alles erlaubt.

03.09.2016
Anzeige