Navigation:

© SpotOn

Musik

Scherzinger zurück zu den Pussys?

Nicole Scherzinger spielt offenbar mit dem Gedanken zu den Pussycat Dolls zurückzukehren. In einem Interview mit "Kiss FM", das am Donnerstag ausgestrahlt wird, soll die ehemalige Frontfrau der Band die Idee "echt cool" gefunden haben.

Die 34-jährige Diva meinte außerdem: "Ich liebe die Mädels, ich vermisse sie und ich wünsche ihnen nur das Beste. Ich kann mir eine Wiedervereinigung in Zukunft gut vorstellen."

Nach all dem Ärger, den die fünf Kätzchen zuletzt miteinander hatten, klingen solche Töne sehr versöhnlich. Als Nicole Scherzinger die Band 2010 verlassen hatte, gab es viel böses Blut: Sie ließ mehrfach verlauten, dass der Erfolg der Band allein ihr zu verdanken sei. Umgekehrt wurde der gebürtigen Hawaiianerin vorgeworfen, dass ihr Drang im Rampenlicht zu stehen keinen Platz für die anderen ließ.

Ob die Zeit solche Wunden geheilt hat, wird sich zeigen. Die Pussycat Dolls haben sich jedenfalls bislang noch nicht zu dem Comeback-Vorschlag der X-Factor-Jurorin geäußert. Da sie für den Sommer dieses Jahres ihr zweites Solo-Album angekündigt hat, dürfte eine Wiedervereinigung auch erst danach spruchreif werden.

SpotOn