Navigation:

© RTL II

TV

Schäfer Heinrich: "Die Hosen fallen zu lassen, war die größte Überwindung"

"Schäfer tauscht mit Schäfer" - so lautet das Motto heute Abend bei "Promi-Frauentausch". Für die aktuelle Ausgabe tauscht der aus der RTL-Serie "Bauer sucht Frau" bekannte Junggeselle und Musiker Schäfer Heinrich (46, "Für Gaby tu' ich alles") die Rollen mit Nacktmodel Micaela Schäfer (29).

Der Schäfer musste so manche aufregende Aufgabe in Stellvertretung für die meist hüllenlose Micaela Schäfer übernehmen. Am meisten Überwindung habe es ihn gekostet, die Hosen fallen zu lassen, verriet er der Nachrichtenagentur spot on news.

Sein Highlight war dagegen eine Runde an der Stange beim Pole Dancing in Shorts. Seine Tauschpartnerin ist ihm durchaus sympathisch: "Sie ist sehr nett", beteuert der 46-Jährige. Er wäre durchaus nicht abgeneigt, sich mit dem Erotik-Model einzulassen. "Warum nicht, mit dem Nachnamen könnte ich zudem auch gut leben."

Obwohl sonst eher Partys und den Rummel der Metropolen gewohnt, hat Micaela Schäfer ihren Tauschpartner auf dem Hof gut vertreten. "Micaela hat sehr gute Arbeit geleistet, ich war positiv überrascht", lautet das Fazit des 46-Jährigen.

Was der Schäfer aus dem Promi-Tausch gelernt hat? "Zu Hause bei den Schafen und auf dem Land ist es doch am schönsten."

Obwohl es immer sehr schön sei eine Großstadt zu erleben, freue er sich jetzt wieder daheim zu sein, meinte Heinrich nach seiner Woche in Berlin.

Wie Micaela Schäfer und Schäfer Heinrich sich im Leben des anderen zu Recht gefunden haben, zeigt RTL II heute um 20.15 Uhr.

(ala/spot)