Navigation:

© Constantin Film Verleih GmbH

Kino

"Scary Movie 5" parodiert "Evil Dead" schon nach einer Woche

Rekordverdächtig: Erst am letzten Wochenende ist das Horror-Remake "Evil Dead" in den US-Kinos angelaufen, im kommende Woche startenden fünften Teil der "Scary Movie"-Reihe wird der Streifen auch schon durch den Kakao gezogen.

Wie das möglich ist? Nun, wir haben es hier mit einem waschechten Fall von Hollywood-Industriespionage zu tun: Noch während der Produktion haben sich die Parodie-Spezialisten um Produzent David Zucker (65) heimlich das "Evil Dead"-Drehbuch organisiert, wie eine Quelle der "New York Post" steckte, und entsprechende Szenen in "Scary Movie 5" eingebaut.

Natürlich muss, wie in der Serie üblich, nicht nur ein Film dran glauben. So soll die Handlung des neuen "Scary Movie" vor allem auf dem Thriller "Black Swan" und dem Horrorfilm "Paranormal Activity", basieren und noch einige andere Filme werden "gewürdigt", etwa "Final Destination" und "Planet der Affen: Prevolution". In Deutschland startet "Scary Movie 5" übrigens sogar fast einen Monat vor "Evil Dead". Das könnte einige Kinobesucher doch etwas verwirren...

(kd/spot)