Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Sara Kulka: Walter sollte Dschungelkönig werden
Menschen Boulevard Sara Kulka: Walter sollte Dschungelkönig werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 27.01.2015
Sara Kulka ist raus. Quelle: Geisler-Fotopres/dpa
Anzeige
Berlin/Coolangatta

r. Am Vorabend hatten die Zuschauer sie aus der RTL-Show hinausgewählt.

Freiwald sei "ein herzensguter Mensch und ich wünsche ihm die Krone", sagte Kulka. "Er ist der, der es am meisten will. Die anderen jammern, dass sie keinen Bock haben, aber Walter will das Ding. Und er soll das Ding auch bekommen." Der Teleshopping-Verkäufer habe im Camp "kein Gesicht aufgesetzt. Er sagt es, so wie es ist. Er ist ein ehrlicher Mensch. Entweder die Menschen können mit Ehrlichkeit umgehen, oder sie sollen es sein lassen. Aber die Menschen, die damit nicht umgehen können, sind auch keine ehrlichen Menschen."

Ihre Teilnahme bei der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" habe sie zwar nicht verändert, aber "defintiv stärker und taffer" gemacht. "Der schönste Moment im Camp war es, glaube ich, als wir Schokolade gekriegt haben. Da gab es nicht so viele schöne Momente." Anschlussprojekte habe sie noch nicht. "Keine Ahnung, ich hab ehrlich gesagt nichts vor, keine Angebote", sagte die 24-Jährige. "Das, was kommt, nehme ich mit, und alles andere ergibt sich."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die schönste Frau des Universums ist 1,75 Meter groß, hat lange dunkelbraune Haare und kommt aus Kolumbien: Die 22-jährige Paulina Vega hat die Wahl zur Miss Universe gewonnen.

27.01.2015

Paris (dpa) – Jeder Look in der Pariser Schiaparelli-Schau am Montag war als Hingucker angelegt. Das französische Modehaus, das - als zweites auf dem Kalender - bei den Haute-Couture-Schauen seine Entwürfe für Frühjahr/Sommer 2015 zeigte, knüpfte an die legendäre "Stop, Look and Listen"-Kollektion der Markengründerin Elsa Schiaparelli (1890-1973) an.

27.01.2015

Umringt von halbnackten Männermodels hat Heidi Klum (41) in Sydney ihre eigene Unterwäsche-Linie vorgestellt. Die Kollektion "Heidi Klum Intimates" entstand in Zusammenarbeit mit dem neuseeländischen Lingerie-Label Bendon.

27.01.2015
Anzeige