Navigation:

© dpa

Hurrikane

Sandra Bullock spendet eine Million Dollar für „Harvey“-Hilfe

18 Menschen sind bereits ums Leben gekommen durch die Überschwemmungen in Texas. Jetzt kommt aus Hilfe von US-Stars.

Berlin. Die Schauspielerin Sandra Bullock (53) hat angekündigt, eine Million Dollar (rund 835 000 Euro) für die Opfer des Hurrikans „Harvey“ im US-Bundesstaat Texas zu spenden. „Ich bin einfach nur dankbar, dass ich es tun kann. Wir müssen alle unseren Teil beitragen“, sagte die Oscarpreisträgerin dem US-Magazin „People“ am Dienstag (Ortszeit).

Die Spende soll die Hilfsmaßnahmen des Roten Kreuzes in Texas unterstützen. „Das ist ein unglaubliches Geschenk“, erklärte Elizabeth Penniman vom Amerikanischen Roten Kreuz. Das Engagement von Bullock könne noch mehr Menschen anregen, ihre Herzen zu öffnen und noch großzügiger zu sein als ohnehin schon, sagte sie. „Harvey“, der inzwischen zu einem Tropensturm heruntergestuft wurde, hat vor allem in Texas zu schweren Überschwemmungen und Verwüstungen geführt.

Die Leute sollten über politische Differenzen hinwegsehen und angesichts der Hochwasserkatastrophe zusammenkommen, sagte Bullock. „Es gibt keine Politik in zwei Meter hohem Wasser. Es sind Menschen in zwei Meter hohem Wasser,“ erklärte die Schauspielerin. Bullock unterstützt das Amerikanische Kreuz nach Angaben von „People“ seit Jahren. Sie besitzt demnach selbst ein Haus in Texas.

Von David Schwarz


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

Bild des Tages

Endlich ist die Sonne in Hannover mal wieder rausgekommen. Hier fotografiert von Julian Stratenschulte in der Eilenriede.

zur Galerie