Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Russell Brand: Sozialdienst wegen Handy-Wurf
Menschen Boulevard Russell Brand: Sozialdienst wegen Handy-Wurf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 27.07.2012
Russell Brand drohten bis zu sechs Monaten Haft. Quelle: Paul Buck
Anzeige
New Orleans

Brand hatte im März das Handy eines Paparazzo nach einem Streit durch ein Glasfenster geschleudert.

Der Ex-Mann von Popstar Katy Perry (27), der vor Gericht selbst nicht erschienen war, soll außerdem 500 Dollar (407 Euro) Gerichtskosten zahlen. Sein Anwalt hatte auf nicht schuldig plädiert. Der Schauspieler hat jetzt bis zum 31. August Zeit, den geforderten Sozialdienst zu leisten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Münchner Starkoch Alfons Schuhbeck (63) kämpft nach Feierabend gegen die Kalorien. "Wenn die Küche um 23 Uhr schließt, gehe ich nicht ins Bett, sondern fahre zum Fitnesstraining.

27.07.2012

Lady Gaga (26) erobert jetzt auch das Kino: Die exzentrische Pop-Sängerin ("Born This Way") versucht sich in "Machete Kills" von US-Regisseur Robert Rodriguez (44) erstmals als Filmschauspielerin.

27.07.2012

Zwei kurze Lieder sind es nur, aber diese sieben Minuten Musik sind das wohl letzte Vermächtnis einer Soul-Diva: Kurz vor ihrem tragischen Tod im Februar hat Whitney Houston noch die beiden Songs für den Soundtrack zu ihrem letzten Film "Sparkle" aufgenommen.

27.07.2012
Anzeige