Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Roman Polanski beim Filmfestival in Cannes
Menschen Boulevard Roman Polanski beim Filmfestival in Cannes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 18.04.2013
Quelle: Eclipse Filmverleih
Anzeige

Dafür wird der der polnisch-französische Regisseur Roman Polanski (79) mit seinem französischsprachigen Film "La Vénus à la Fourrure" unter anderem mit fünf weiteren französischen Filmen um die Goldene Palme konkurrieren.

Die Coen-Brüder und Steven Soderbergh werden ebenfalls an der Cte d'Azur vertreten sein. Die erfolgreichen Brüder werden den Streifen "Inside Llewyn Davis" präsentieren und Soderbergh bringt sein neuestes Werk "Behind the candelabra" mit.

Der Auftakt-Film des Festivals wird wie bereits angekündigt Baz Luhrmanns außer Konkurrenz laufender Film "The Great Gatsby" sein. Den Abschluss bildet der Film "Zulu" von Jérme Salle - ebenfalls außer Konkurrenz. Im vergangenen Jahr hatte der Österreicher Michael Haneke die Goldene Palme für seinen Film "Liebe" bekommen.

(ala/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen gesundheitlicher Probleme hat der Jazzpianist Paul Kuhn (85) seine anstehenden Konzerte abgesagt. Dem Musiker ("Der Mann am Klavier") sei am Mittwoch erfolgreich ein Herzschrittmacher gelegt worden, erklärte seine Agentur am Donnerstag in Overath (Nordrhein-Westfalen).

19.04.2013

Schlagersänger Udo Jürgens ist sicher erleichtert: Die Vaterschaftsklage einer Frau aus Südhessen wurde vom Oberlandesgericht Frankfurt zurückgewiesen. Eine Dame hatte geglaubt, mit 42 Jahren endlich ihren biologischen Vater gefunden zu haben.

18.04.2013

Der ZDF-Moderator Markus Lanz (44) erinnert sich gern an seine Zeit beim Hörfunk zurück. "Radio ist ein Lebensgefühl. Vielleicht das schönste, das ich je in den Medien erlebt habe", sagte er am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa.

18.04.2013
Anzeige