Navigation:
Stones-Frontmann Mick Jagger auf der Bühne in Mexiko.

Stones-Frontmann Mick Jagger auf der Bühne in Mexiko. © Mario Guzman

Musik

Rolling Stones begeistern 60 000 Fans in Mexiko

Die Rolling Stones haben auf der letzten Station ihrer Tour "América Latina Olé" in Mexiko-Stadt vor 60 000 Fans gerockt. "Seit zehn Jahren waren wir nicht mehr in Mexiko.

Mexiko-Stadt. o. Vorher haben wir Tequila getrunken, diesmal trinken wir Mezcal", sagte Mick Jagger bei dem Konzert am Montagabend auf Spanisch.

Der legendäre Frontmann scherzte auch über den US-Schauspieler Sean Penn, der im Januar ein umstrittenes Interview veröffentlicht hatte, das er mit dem flüchtigen Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán geführt hatte. "Sean Penn kam in mein Hotel, um mich zu interviewen, aber ich bin abgehauen", sagte Jagger.

Seit Februar touren die Rolling Stones durch Lateinamerika. Nach Auftritten in Chile, Argentinien, Uruguay, Brasilien und Kolumbien geht die Tour mit einem zweiten Konzert am Donnerstag in Mexiko offiziell zu Ende. Am 25. März geben die Rolling Stones noch ein kostenloses Konzert in Havanna - drei Tage nach dem historischen Besuch von US-Präsident Barack Obama in Kuba.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

18 Meter hoch ist die Weihnachtspyramide in Hannovers City. Ein echter Hingucker.

zur Galerie