Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Roh soll froh machen
Menschen Boulevard Roh soll froh machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 24.09.2015
Eine vegane Käseplatte im «Rawtastic». Quelle: Daniel Naupold
Anzeige
Berlin

Das "Rawtastic", das seine Gerichte nicht nur roh, sondern auch vegan hält, hat diese Woche im Stadtteil Prenzlauer Berg eröffnet. Es ist nach eigenen Angaben das erste reine Rohkost-Restaurant in der Hauptstadt. Eindrücke gibt es auf Facebook: Rohe Pfannkuchen aus Blaubeeren und Körnern, in durchsichtigen Teig gerolltes Gemüse und Orange-Zitronen-Käsekuchen. Auch an einer Rohkost-Pizza haben sich die Betreiber versucht - mit einem Boden aus Mandeln, Walnüssen, Datteln und Leinsamen.

Roh essen können Berliner natürlich längst: Auch Restaurants wie "The Bowl" haben rohe Kost auf der Karte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer kocht noch Schmorgurken, Königsberger Klopse oder Kohlrouladen? Nur Omis? Falsch. Auch junge Leute entdecken die Küche aus Großmutters Zeiten neu. Ein Berliner Autorenteam reiste für das Buch "Wir haben einfach gekocht! - 100 Erinnerungen an Lieblingsrezepte" durch Seniorenheime in Deutschland, von Köthen in Sachsen-Anhalt bis Sinzheim in Baden-Württemberg.

24.09.2015

Die Gastroszene in Berlin wird immer internationaler. Koreanische Burger etwa gibt es schon längst. Seit einiger Zeit hat sich eine Spezialität aus Peru etabliert: Ceviche.

24.09.2015

Ob elegant, nachlässig zusammengedreht oder auf Männerköpfen: Der Dutt hat sich als Frisur längst durchgesetzt. Nun treibt der Trend neue Blüten: Das Internet-Magazin "Très Click" feiert derzeit den "Half-Bun" als "beste Frisur der New York Fashion Week".

24.09.2015
Anzeige