Navigation:

© SpotOn

People

Rod Stewart hat sich Führerschein erschwindelt

Rod Stewart (68, "Have I Told You Lately?") im Gespräch mit der britischen Zeitung "Sun zugegeben, dass er in seiner Heimat Großbritannien nie den Führerschein-Test gemacht hat.

Offiziell hat er die Lizenz schon seit 1967 - damals hatte allerdings ein Freund die Prüfung für ihn übernommen.

Sein Roadie Pete Saunders war damals laut Stewart so genervt davon, den Sänger ständig herumfahren zu müssen, dass er freiwillig unter dem Namen Mr. Roderick Stewart zur Fahrprüfung ging. "Und ich bin durchgekommen", berichtet Stewart in der "Sun" weiter.

Danach sei er illegal hinter dem Steuer gesessen, bis er acht Jahre später in Amerika die Fahrprüfung ablegte, berichtet er weiter. Jetzt fährt er auch in seiner Heimat mit der Lizenz aus den USA - ganz legal.

SpotOn