Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Robert Redford fordert Diskussion über Waffen im Film
Menschen Boulevard Robert Redford fordert Diskussion über Waffen im Film
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 18.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

.A. und sah dort zwei Plakatwände, die Waffen positiv bewarben. Da frage ich mich: Denkt meine Branche, dass Waffen dabei helfen, Kinokarten zu verkaufen?" Mit diesem Statement ließ Redford durchblicken, dass er die Darstellung von Waffen in einem positiven Kontext durchaus kritisch sieht.

Einen perfekte Diskussionsgrundlage dürfte in diesem Zusammenhang die Dokumentation "Valentine Road" liefern. Die Produktion handelt von dem 15-jährigen Larry King, der 2008 von einem Mitschüler erschossen wurde und greift damit eine gerade besonders brisante Thematik auf. "Newtown und der aktuelle Dialog über verschärfte Waffengesetze werden die Bedeutung der Dokumentation für die Menschen auf dem Festival verändern", da ist sich Festival-Leiter John Cooper sicher.

Die erste Premiere des weltweit wichtigsten Festivals für unabhängige Produktionen außerhalb des Hollywood-Betriebs in Park City/Utah feierte übrigens der Film "May in the Summer" der US-Regisseurin Cherien Dabis. Bis zum 27. Januar werden insgesamt 113 Spielfilme und Dokumentationen aus 32 Ländern gezeigt, darunter auch einige deutsche Produktionen. Als Highlight zum Ende des elftägigen Festivals ist der Film "Jobs" über Apple-Gründer Steve Jobs als Schlussfilm des elftägigen Festivals vorgesehen.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

R&B-Sängerin Rihanna (24) stellt in London ihre eigene Modekollektion vor. Die Premiere läuft im Februar auf der Londoner Fashion Week, teilte das Label River Island auf seiner Homepage mit.

18.01.2013

Der extravagante Mode-Designer Harald Glööckler ist auf dem besten Weg, Richard "Mörtel" Lugner und seinem Stargast Mira Sorvino auf dem Wiener Opernball die Show zu stehlen.

18.01.2013

Am Donnerstag wurde die Villa von Tom Cruise ("Mission Impossible", 50) in Beverly Hills von der amerikanischen Polizei umstellt. Die Cops wurden wegen "eines bewaffneten Überfalls" zum Anwesen gerufen.

18.01.2013
Anzeige