Navigation:
Robert Downey Jr. macht Faxen. Foto: Ursula Düren

Robert Downey Jr. macht Faxen. Foto: Ursula Düren

Film

Robert Downey Jr. mit Lederhose in München

Hollywood-Star in Lederhose: Schauspieler Robert Downey Jr. (48) hat am Freitag in München seinen neuen Film "Iron Man 3" vorgestellt - und sich dafür in eine bayerische Tracht geworfen.

München. Sogar an einem Schuhplattler versuchte er sich für die Fotografen.

"Ich trage die Lederhose heute zu Ehren des 79. Geburtstags meiner Mutter Elsie, der gestern war. Sie hat deutsche Vorfahren." Selbst gekauft habe er die Hose allerdings nicht: "Ich glaube, jemand hat sie hier auf der anderen Straßenseite gekauft."

Doch nicht nur sein neuer Film habe ihn und seine Filmpartnerin Gwyneth Paltrow (40) nach München geführt, scherzte Downey Jr. "Warum habt Ihr Justins Affen genommen? Ich bin hier, um ihn abzuholen." Der Affe des Teenie-Stars Justin Bieber war wegen fehlender Dokumente vom Zoll beschlagnahmt und in ein Münchner Tierheim gebracht worden.

Downey Jr. und Paltrow spielen zum dritten Mal in der Comic-Verfilmung "Iron Man" zusammen. Dazu traten sie gemeinsam in "The Avengers" auf - zum Glück, wie Paltrow sagte. "Ich drehe hier nicht mit einem 26 Jahre alten Kerl, der kein Shirt trägt und auch nicht viel zu sagen hat. Ich spiele mit Robert Downey Jr. und das ist künstlerisch erfüllend - wobei er, nebenbei bemerkt, ohne Shirt wirklich toll aussieht."

Und nicht nur das: "Er hat den besten Hintern der Welt. Ich empfehle, dass Sie ihn auf dem Weg nach draußen mal anfassen."

dpa