Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Rihanna nimmt skandalöse Party-Bilder vom Netz
Menschen Boulevard Rihanna nimmt skandalöse Party-Bilder vom Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 30.03.2013
Quelle: ddp images
Anzeige

Wie sonst ließe es sich erklären, dass die 25-Jährige unlängst sehr aufreizende Bilder ihrer Tänzerinnen auf ihrer Instagram-Seite hochlud, diese aber nur kurze Zeit später wieder komplett entfernte?

Die Rede ist hier nicht nur von einfachen sexy Bildern in knappen Outfits. Die Tänzerinnen, die sie ablichtete, zeigten extrem viel Haut. Doch unter die Bilder mischte sich auch noch das einer komplett nackten, unbekannten Frau, die in einem Club an der Stange tanzte, wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet. Darunter postete Rihanna "Ich liebe meinen Job". Die Aufnahmen seien im Rahmen einer großen Party im kanadischen Calgary entstanden. In der Stadt soll sie am heutigen Sonntag auch ihren "Diamonds Tour"-Gig über die Bühne bringen.

Die "What's My Name"-Sängerin bereute anscheinend nur wenig später den Foto-Ausrutscher, denn sie schrieb: "Das ist furchtbar", nachdem sie die Pics aus ihrem Account wieder gelöscht hatte. Vielleicht hatte sie aber auch bloß Angst, dass ihre Tänzerinnen etwas in den falschen Hals bekommen oder aber, dass sie nun endgültig zur größten Skandalnudel der Welt degradiert würde.

Mit ihrer momentanen Frisur, die in der Fachsprache "Skrillex" heißt, hat sie sich ebenfalls auch keine Freunde gemacht. Gerade wurde der Haar-Trend, bei dem ein Teil seitlich am Oberkopf raspelkurz rasiert ist, zum schlechtesten Haar-Trend des 21. Jahrhunderts gewählt.

Derweil hatte ein anderes Gerücht um den Star auch noch für Wirbel gesorgt. Ihr Freund, US-Rapper Chris Brown, hatte in einem Radio-Interview suggeriert, er habe sich schon wieder von Rihanna getrennt. Doch wie US-Medien bereits berichten, handele es sich dabei wohl um einen Aprilscherz, der am 1. April gesendet werden soll. Ob Rihanna selbst darüber lachen kann, ist stark anzuzweifeln...

(lp/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 30 Jahren ist Halle Berry (46) in Therapie, das verriet der Hollywoodstar jetzt der Zeitung "Hello". Im Teenageralter wurde das Ex-Bond-Girl demnach von seiner Mutter zum Psychoprofi geschickt.

30.03.2013

Die frisch gekürte ECHO-Gewinnerin in den Kategorien "Künstlerin International" und "Newcomerin International" beehrt Deutschland erstmals mit einer Tour. In fünf Städten präsentiert die H&M-Muse ihr mit Gold und Platin ausgezeichnetes Album "Born To Die".

01.04.2013

Als lässigen Carlo Menzinger liebten ihn die Fans der München-"Tatorte", entsprechend groß war auch der Aufschrei als er sich 2007 aus der beliebten Krimi-Reihe verabschiedete.

01.04.2013
Anzeige