Navigation:

© SpotOn

People

Rihanna bekommt Hausbesuch von Fremden

Rihanna hat in ihren Weihnachtsferien in der Karibik Hausbesuch von einem Stalker, Fan oder verwirrten Schwimmer bekommen. Man weiß es nicht genau: Die 24-Jährige entspannte gerade an ihrem Pool, als ein Unbekannter an ihren Privatstrand schwamm und zu ihrer Villa wanderte.

Er konnte sich der Sängerin bis auf vier Meter nähern, dann griff die Security ein.

Der Mann, der nur mit Shorts bekleidet aufgegriffen wurde und anscheinend Deutscher ist, wurde von der Polizei festgenommen, nach einem Verhör aber wieder freigelassen. Polizisten sagten dem Onlineportal "TMZ" es sei ein reines Missverständnis gewesen. Er hätte gar nicht gewusst, dass er Privatgrund betreten hatte.

Die "Sun" berichtet indes, er sei ein großer Fan und extra in die Karibik geflogen, um sein Idol einmal zu treffen. Ein Zeuge der Szene sagte: "Er sah harmlos aus - aber er war einfach ein bisschen zu nah, um sich noch wohlzufühlen."

SpotOn