Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Riesen-Rave: Street Parade in Zürich
Menschen Boulevard Riesen-Rave: Street Parade in Zürich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 11.08.2013
Große Sause in Zürich. Quelle: Walter Bieri
Anzeige
Zürich

d gehört - wie früher die Loveparade in Deutschland - zu den größten Techno-Veranstaltungen der Welt.

Seit dem frühen Samstagnachmittag strömten bunt gekleidete, aber auch halbnackte Freunde der elektronischen Musik vom Hauptbahnhof via Limmatquai und Bahnhofstraße Richtung See, um sich dort der Parade mit 27 großen Musikwagen rund ums Seebecken anzuschließen.

Acht Bühnen waren entlang der zweieinhalb Kilometer langen Route aufgestellt. Im Startbereich war unter anderem der französische DJ Bob Sinclar im Einsatz, auch der deutsche DJ Westbam legte auf. Auch Künstler wie Klangkarussell, Yves Larock oder die Kroatin Sanja waren unter wolkenlosem Himmel und bei sommerlichen Temperaturen zu Gast. Alle traten nach Angaben der Veranstalter ohne Gage auf.

In Deutschland übertrug der ARD-Digitalkanal EinsPlus die Technoparade live. Nach Angaben der Polizei gab es "verhältnismäßig wenige Zwischenfälle", die Megaparty blieb weitgehend friedlich.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sofia Coppola (42) hält nichts vom Rummel um manche sogenannte Stars. "Als ich jung war, hat man Leute für das, was sie erreicht haben, gefeiert, für ein Talent.

11.08.2013

Der Modeschöpfer Karl Lagerfeld hätte nichts dagegen, Bundeskanzlerin Angela Merkel stilistisch zu beraten. "Frau Merkel müsste so etwas für ihre speziellen Proportionen maßanfertigen lassen", sagte der in Paris arbeitende Deutsche dem Nachrichtenmagazin "Focus".

11.08.2013

Die selbst ernannte "beste Band der Welt" hat Berlin gerockt. 45 000 Fans feierten am Samstagabend die Ärzte auf dem Tempelhofer Feld. Die Berliner Punkrocker boten bei ihrem "Ärztival" knapp zweieinhalb Stunden lang alte und neue Hits.

11.08.2013
Anzeige