Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Regisseur David R. Ellis ist tot
Menschen Boulevard Regisseur David R. Ellis ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:35 08.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

In dem Film sollte Samuel L. Jackson (64) die Hauptrolle übernehmen. Warum Ellis starb, ist bisher unklar.

Ellis arbeitete zu Beginn seiner Karriere als Schauspieler und Stuntman. Mit "Ein tierisches Trio" feierte er 1996 sein Regie-Debüt. Bekannt machten ihn die Filme "Snakes on a Plane", "Shark Night 3D" und auch die zwei "Final Destination"-Streifen, bei denen er Regie führte.

Samuel L. Jackson, der bereits in "Snakes on a Plane" mit Ellis gearbeitet hatte, twitterte nach der Todesnachricht: "Es ist so traurig. Er war so talentiert, so freundlich, so ein guter Freund. Ich werde ihn vermissen. Er ist zu früh gegangen." Ellis hinterlässt eine Ehefrau und drei Kinder.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der neue Film von Matthias Schweighöfer (31), "Schlussmacher", hatte am Montagabend Premiere in Berlin. Besonders aufgeregt war Mutter Gitta Schweighöfer, die in dem Film eine kleine Rolle spielt.

08.01.2013

Trotz russischem Pass fühlt sich Schauspieler Gérard Depardieu (64) weiterhin als Franzose. Dennoch spiele er mit dem Gedanken, auch die belgische Staatsbürgerschaft anzunehmen, sagte er in einem Interview des französischen Fernsehsenders L'Equipe 21. "Ich habe einen russischen Pass, aber ich bleibe Franzose und vielleicht werde ich bald auch die belgische Staatsbürgerschaft haben.

08.01.2013

Tappert - der Name verpflichtet. Doch Dieter Tappert ist weder Schauspieler wie sein Namensvetter Horst und eigentlich kennt man ihn auch unter einem anderen Namen.

08.01.2013
Anzeige