Navigation:

© SpotOn

People

Regisseur David R. Ellis ist tot

David R. Ellis ist unerwartet mit nur 60 Jahren in Johannesburg gestorben. Der Regisseur von "Snakes on a Plane" wollte in Südafrika sein neues Projekt vorbereiten: eine live-action Verfilmung des Animes "The Kite".

In dem Film sollte Samuel L. Jackson (64) die Hauptrolle übernehmen. Warum Ellis starb, ist bisher unklar.

Ellis arbeitete zu Beginn seiner Karriere als Schauspieler und Stuntman. Mit "Ein tierisches Trio" feierte er 1996 sein Regie-Debüt. Bekannt machten ihn die Filme "Snakes on a Plane", "Shark Night 3D" und auch die zwei "Final Destination"-Streifen, bei denen er Regie führte.

Samuel L. Jackson, der bereits in "Snakes on a Plane" mit Ellis gearbeitet hatte, twitterte nach der Todesnachricht: "Es ist so traurig. Er war so talentiert, so freundlich, so ein guter Freund. Ich werde ihn vermissen. Er ist zu früh gegangen." Ellis hinterlässt eine Ehefrau und drei Kinder.

SpotOn