Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Rapper Jay Z setzt sich gegen Urheberrechtsklage durch
Menschen Boulevard Rapper Jay Z setzt sich gegen Urheberrechtsklage durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 22.10.2015
Jay Z. Quelle: Angelika Warmuth
Anzeige
Los Angeles

Der Neffe des ägyptischen Komponisten Baligh Hamdi hatte Jay Z, dem Produzenten Timbaland und mehreren Plattenfirmen vorgeworfen, Teile des Songs "Khosara Khosara" in ihrem Hit "Big Pimpin'" verwendet zu haben, ohne dazu berechtigt gewesen zu sein.

Die Richterin sagte laut den US-Medienberichten, sie sei nach der Beratung durch Experten des ägyptischen Rechts zu ihrer Auffassung gelangt. Der Kläger hatte sich auf ein "moralisches Recht" berufen, wonach der Rapper neben einer vorliegenden Musiklizenz auch noch die ausdrückliche Genehmigung der Erben des Komponisten benötigt habe. Jay Z und Timbaland hatten argumentiert, der Kläger habe sein Klagerecht aufgegeben, als er die Musikrechte an dem Lied an einen Verlag verkauft habe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sängerin Deena Herr aus Baden-Baden macht als Popstar Furore - aber nicht etwa in Deutschland, sondern im ostafrikanischen Uganda. Das Besondere: Die 22-Jährige singt ihre Lieder in der Landessprache Luganda.

22.10.2015

Die Songschreiberin und Musikproduzentin Annette Humpe (64, Ideal, Ich + Ich) bemitleidet die heutige Jugend. "Ich möchte ums Verrecken nicht heute jung sein", sagte die Ikone der Neuen Deutschen Welle der Deutschen Presse-Agentur.

22.10.2015

Zum ersten Mal hört Elen Westernhagens Musik über die Stereoanlage der Eltern. Da geht sie noch in den Kindergarten. Westernhagen hört Elen zum ersten Mal auf dem Berliner Alexanderplatz.

22.10.2015
Anzeige