Navigation:
Bushido steigt mal wieder ganz oben in die Charts ein.

Bushido steigt mal wieder ganz oben in die Charts ein.© Wolfgang Kumm

Musik

Rapper Bushido vor Lena an der Spitze

Gut zweieinhalb Jahre nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest zeigt Lena (21), dass sie kein One-Hit-Wonder ist: Ihr neues Album "Stardust" ist in den Charts gleich auf Platz zwei eingestiegen.

Baden-Baden. Sie musste sich jedoch dem neuen Werk des Berliner Rappers Bushido (34) geschlagen geben, der mit "AMYF" neu auf dem ersten Platz steht. Für Bushido ist es nach Angaben von Media Control der vierte Nummer-eins-Erfolg, nach "7" (2007), "Heavy Metal Payback" (2008) und "Jenseits von Gut und Böse" (2011).

Auch in den Single-Charts gibt es eine neue Nummer eins, die jedoch eine alte ist: Südkoreas Rap-Export PSY ("Gangnam Style") schaffte es vom zweiten Platz zurück auf die Spitzenposition. Die Vorwochen-Erste Adele fiel dagegen mit dem James-Bond-Song "Skyfall" auf die sieben. Auf Platz zwei steht nun Rihanna ("Diamonds", Vorwoche: sechs), auf drei Robbie Williams ("Candy", Vorwoche: vier).

Bei den Alben besetzen die ersten acht Plätze deutsche Künstler: Nach Bushido und Lena folgen Seeed mit ihrem gleichnamigen Longplayer auf Platz drei, der Stargeiger David Garrett mit "Music" auf Platz vier, die Vorwochen-Nummer-eins "Sonne" von Schiller auf Rang fünf, "Gespaltene Persönlichkeit" von Xavas (Xavier Naidoo & Kool Savas) auf der sechs, das ebenfalls von Xavier Naidoo ins Leben gerufene Bandprojekt Sing Um Dein Leben mit dem gleichnamigen Album auf der sieben und Die Toten Hosen ("Ballast der Republik") auf der acht.

Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.

dpa