Navigation:

© ddp images

Van der Vaart

Rafael liebt Sylvies beste Freundin

Es muss ein Schlag ins Gesicht für Moderatorin Sylvie van der Vaart (34) sein. Ihre beste Freundin und Seelentrösterin nach der Trennung von Rafael van der Vaart (30) um den Jahreswechsel, Sabia Boulahrouz (35), hat sich nun den Profi-Kicker geschnappt, berichtet die "Bild"-Zeitung.

Nach dem Streit zwischen dem Ehepaar van der Vaart Silvester 2012 war Boulahrouz ständig an der Seite der holländischen Blondine. Sie hielt zu ihr, als die Trennung im Januar offiziell wurde. Das hat sie aber nicht davon abgehalten, sich in den HSV-Fußballer zu verlieben.

"Wir sind ja erst seit Kurzem zusammen. Wir lassen es ganz ruhig angehen. Unsere Liebe braucht Zeit, um sich zu entwickeln", sagte die 35-Jährige offenbar der "Bild"-Zeitung. Auch Rafael van der Vaart geht erstaunlich offen mit seiner neuen Liebe um: "Wir kennen uns seit Jahren, waren immer gute Freunde. In den letzten Wochen haben sich bei uns beiden überraschend große Gefühle entwickelt", gestand er dem Blatt.

Um ihre Freundschaft zu Sylvie van der Vaart scheint Boulahrouz nicht besorgt. "Ich denke nicht, dass Sylvie sauer ist. Wir sind ja erst lange nach der Trennung zusammen gekommen. Sie weiß über unsere Beziehung Bescheid", lautet ihre Einschätzung. Sylvie lebe nun ihr eigenes Leben, sagte sie.

Die "Let's Dance"-Moderatorin hat indes mit prominenten Verehrern zu tun. Angeblich hat Justin Bieber am vergangenen Freitag an ihre Hoteltür in Köln geklopft. Beide waren im Rahmen ihrer Auftritte im selben Hotel. Bieber hätte sich offenbar ein nächtliches Rendezvous mit der Blondine vorstellen können. Doch der Moderatorin passte das gar nicht in den Kram.

"Ich könnte seine Mutter sein!", soll Sylvie gesagt haben. Zwischen den beiden liegen 15 Jahre Altersunterschied - offenbar zu viel für van der Vaart.

(ala/spot)