Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Raclette oder Fondue - Was essen die Promis?
Menschen Boulevard Raclette oder Fondue - Was essen die Promis?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 30.12.2012
Quelle: SpotOn
Anzeige

Ich bereite viele Köstlichkeiten vor und freue mich, wenn es allen schmeckt", sagte sie der Nachrichtenagentur spot on news.

Der Vorteil beim Raclette ist, dass viele Menschen gleichzeitig satt werden, ohne dass der Gastgeber den ganzen Tag am Herd stehen muss. Einfach die Zutaten wie rohes Gemüse, Salami, Schinken, Oliven und Raclette-Käse zum Überbacken besorgen und den Racletteofen auf den Tisch stellen. In den Racletteschälchen kann sich dann jeder Gast individuell sein Pfännchen zusammenstellen.

Moderatorin Laura Wontorra setzt hingegen auf Fondue. Dazu gebe es immer die "Spezial-Sauce von meiner Mama. Ich kann gar nicht genau sagen, was da drin ist".

Neben dem Brühfondue, bei dem verschiedene Fleischsorten oder Gemüse in Würfel geschnitten und in Brühe gegart werden, gibt es auch das Käsefondue, bei dem Brotwürfel in eine würzige Käse-Wein-Mischung eingetaucht werden. Beim Fondue bekommt jeder Gast einen Fondue-Spieß und darf sich nach Herzenslust aus dem Fondue-Topf bedienen. Das Fleisch-Fondue lebt von seinen Saucen. Besonders beliebt sind Currysaucen, Knoblauchsaucen und Sour-Cream-Saucen.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Da die "Twilight"-Saga nun beendet ist, können sich Kristen Stewart (22) und Robert Pattinson (26) auf andere Filme konzentrieren. So hat das Paar bereits eine Kinoneuverfilmung ins Auge gefasst, berichtet das amerikanische Internetportal "Hollywood Life".

28.12.2012

Der Rosenkrieg zwischen Silvio Berlusconi und seiner Noch-Ehefrau Veronica geht in die entscheidende Runde, denn jetzt geht es um Unterhaltszahlungen: Drei Millionen Euro monatlich soll der 76-jährige Skandalpolitiker der Mutter der drei gemeinsamen Kinder zahlen.

28.12.2012

Teure Scheidung für den "Cavaliere": Italiens früherer Ministerpräsident Silvio Berlusconi muss seiner zweiten Ehefrau Veronica Lario nach Medienberichten vom Freitag monatlich drei Millionen Euro Unterhalt zahlen.

28.12.2012
Anzeige