Navigation:

© SpotOn

People

Quentin Tarantino verliebt in Berlin

Am Dienstagabend fand die sehnlichst erwartete Premiere des Action-Streifens "Django Unchained" in Berlin statt. Mit dabei war selbstverständlich sein Macher: Quentin Tarantino ("Pulp Fiction", 49).

Spätestens seit seinem "Inglourious Basterds"-Dreh, bei dem er in der deutschen Haupstadt wohnte, ist der amerikanische Kult-Regisseur großer Berlin-Fan.

Doch wie sich nun auf der Aftershow-Party der "Django Unchained"-Premiere herausstellte, liebt er nicht nur Berlin. Zwischen ihm und einer dunkelhaarigen Begleitung scheint es laut der Zeitung "B.Z." mächtig geknistert zu haben. Die Burlesque-Tänzerin Tallulah Freeway und Tarantino wurden heftig knutschend gesichtet. Für den Regisseur ist Freeway aber keine Unbekannte: Mit ihr war er schon während den Dreharbeiten zu "Inglourious Basterds" im Berliner Nachtleben unterwegs..., berichtet die Zeitung.

SpotOn