Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Queen-Geburtstag: Höhepunkt ist ein Mega-Lunch
Menschen Boulevard Queen-Geburtstag: Höhepunkt ist ein Mega-Lunch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 21.04.2016
Der Queen steht ein Geburtstags-Marathon bevor. Quelle: Toby Melville
Anzeige
London

n. US-Präsident Barack Obama kommt noch am selben Tag zu einem Besuch nach Großbritannien. Er und First Lady Michelle Obama werden der Queen am 22. April in Windsor bei einem gemeinsamen Mittagessen die Aufwartung machen.

Vom 12. bis 15. Mai werden, ebenfalls in Windsor, 1500 Laienschauspieler, Musiker und Tänzer mit 900 Pferden allabendlich ein Riesen-Spektakel vollführen. Die Akteure setzen das lange Leben der Monarchin in Szene. Der Palast nennt das "eine Feier zum Leben der Queen, ihrer Liebe zu Pferden, ihrer Hingabe zum Commonwealth und zu internationalen Angelegenheiten und ihrer Verbundenheit zu Marine, Armee und Luftwaffe".

Der Höhepunkt der Feiern ist vom 10. bis 12. Juni in London. Es beginnt mit einem Dankesgottesdienst in St. Paul's Cathedral: Prinz Philip, der Königinnen-Gemahl, wird an diesem Tag 95. Am zweiten Tag folgt die Queen's Birthday Parade, auch Trooping the Colour genannt. Den Schlussakkord bildet der "Patron's Lunch": Während auf der Prachtstraße The Mall eine Parade abgehalten wird, sitzen 10 000 geladene Gäste an langen Tischen am Straßenrand. Das Lunch wird eher zünftig serviert, "hamper-style", nennt das der Palast: Essen aus dem Picknick-Korb.  

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Joseph Bertolozzi hat dem Eiffelturm das gegeben, was der US-Komponist "eine Stimme" nennt. Zwei Wochen lang bearbeitete der 57-Jährige New Yorker das weltbekannte Wahrzeichen von Paris mit allen erdenklichen Klanginstrumenten.

21.04.2016

Die Ninja Turtles sollen für Reisen nach New York werben. Die vier mutierten Comic-Schildkröten Leonardo, Donatello, Raphael und Michelangelo sollen vor allem Familien in die Millionenmetropole locken, teilte New Yorks Tourismusbehörde am Mittwoch mit.

21.04.2016

Früher waren es die Clubs, heute sind es Imbisse und Blumen, die Berliner Szenegänger beschäftigen. Als die Modeblogger Dandy Diary in Neukölln einen veganen Imbiss eröffneten, kamen so viele Leute, dass die Polizei anrücken musste.

21.04.2016
Anzeige