Navigation:

© SpotOn

People

Putin übergibt Depardieu russischen Pass

Adieu Frankreich: Kremlchef Wladimir Putin (60) hat Schauspieler Gérard Depardieu (64) persönlich den russischen Pass übergeben. Die französische Schauspiellegende war am Samstag mit einem Charterflug in den südrussischen Kurort Sotschi gereist.

Dort händigte ihm der Präsident schließlich das Dokument aus, sagte Putins Sprecher Dmitri Peskow am Sonntag der Agentur Interfax zufolge.

"Der Präsident hat mit Herrn Depardieu über dessen weitere künstlerischen Pläne und eine Reihe weiterer Fragen gesprochen", sagte Peskow. "Anlässlich des Aufenthalts wurde ihm der russische Pass übergeben. Beide haben auch über den Film 'Rasputin' gesprochen, der bisher nicht in Russland zu sehen war", sagte Peskow.

In Sotschi, dem Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014, befindet sich eine Residenz von Putin. Depardieu hatte am Donnerstag von Putin die russische Staatsbürgerschaft erhalten. Der Schauspieler hatte zuvor im Streit mit der französischen Regierung um hohe Steuern ein Haus in Belgien gekauft, um weniger Abgaben zahlen zu müssen.

SpotOn