Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Putin ernennt Depardieu zum Russen
Menschen Boulevard Putin ernennt Depardieu zum Russen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 03.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

Depardieu ist verärgert, weil der französische Staatspräsident Hollande den Superreichen eine Reichensteuer von 75 Prozent aufbrummen will. Aus diesem Grund verlegte der Schauspieler seinen Wohnsitz nach Belgien und wollte auch die Staatsbürgerschaft dort annehmen.

Am 20. Dezember bezeichnete Russlands Präsident Putin bei einer Pressekonferenz Depardieu als Freund und bot ihm den russischen Pass an. Von Depardieu gab es daraufhin keinerlei Kommentare. Da in Russland die Einkommenssteuer gerade einmal bei 13 Prozent liegt, wäre es kein Wunder, wenn der Steuerflüchtling seine neue Staatsbürgerschaft annehmen würde.

Noch günstiger ist es in Thailand (6%) und Dubai (2%) - vielleicht wird aus dem schwergewichtigen französischen Genießer Depardieu irgendwann ein schmalhüftiger Thai mit einer dicken Brieftasche.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für das Jugendmagazin "Spiesser" begab sich Schauspieler Florian David Fitz auf eine abenteuerliche Reise. In der 10. Klasse einer katholischen Mädchenschule in München übernahm der 38-Jährige für eine Stunde lang den Religionsunterricht und gestand dabei: "Ich bin auch katholisch aufgewachsen, bin ja auch Bayer, hatte aber immer ein Problem damit, das zu glauben, was im Gottesdienst erzählt wurde.

03.01.2013

Es gibt doch nichts Schöneres als einen Spaziergang im Schnee. Warm eingepackt mit Skianzug und Handschuhen, damit man nicht friert. Und da doppelt bekanntlich besser hält, hat Pink ihrem Sprössling sowohl Mütze als auch Ohrenschützer verpasst.

03.01.2013

Schauspielerin und Model Kelly Brook (33) verlässt das Londoner Hotel Mayfair in einem pelzigen und kuscheligen Mantel. Die Britin zeigt sich als Fotomodel üblicherweise eher meist freizügig.

03.01.2013
Anzeige