Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Prinz William: Das Mobben von Homosexuellen muss aufhören
Menschen Boulevard Prinz William: Das Mobben von Homosexuellen muss aufhören
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 16.06.2016
Prinz William wird auf dem Cover von «Attitude» erscheinen. Foto: Hannah Mckay
Anzeige
London

Mobbing ist Missbrauch, der lebenslanges Leid verursachen und lebensbedrohlich sein kann."

Zuvor hatte sich William mit "Attitude"-Redakteuren und Vertretern der LGBT-Gemeinde im Londoner Kensington-Palast getroffen, die ihm von ihren schmerzhaften Erfahrungen mit Diskriminierung erzählten. LGBT steht für lesbisch, schwul, bisexuell und trans.

Erkennbar bewegt von den Berichten sagte der Zweite in der britischen Thronfolge: "Sie sollten stolz sein auf das, was Sie sind, und es gibt nichts, wofür Sie sich schämen müssten." Die neue "Attitude" erscheint mit einem Foto von William auf dem Cover.

Erst am Dienstag hatten sich Prinz William und seine Frau, Herzogin Kate (34), in der US-Botschaft in ein Kondolenzbuch für die Opfer des Terroranschlags auf einen Schwulen- und Lesben-Club in Orlando/Florida mit 49 Toten eingetragen.

dpa

Schauspielerin Karoline Herfurth (32, "Fack Ju Göhte") hat ihren ersten BH von ihrer Mutter bekommen. "Der war rot", sagte sie bei einer Veranstaltung eines Wäscheherstellers in München.

16.06.2016

Tokio-Hotel Sänger Bill Kaulitz, der unter dem Namen "Billy" seine Solo EP "I'm Not Okay" veröffentlicht hat, hat offensichtlich kein Verständnis für das Social-Media Phänomen Kim Kardashian. Dem Online-Magazin Grazia Online gab er ein Interview.

16.06.2016

Das US-Schauspielerpaar Mila Kunis (32) und Ashton Kutcher (38) erwartet wieder Nachwuchs. Die beiden freuen sich auf ihr zweites Kind, wie das US-Promiportal "People.com" unter Berufung auf Kunis' Sprecher berichtete.

16.06.2016
Anzeige