Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Prinz Charles und Camilla beenden Pazfik-Reise
Menschen Boulevard Prinz Charles und Camilla beenden Pazfik-Reise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 15.11.2015
Prinz Charles in Perth. Quelle: Paul Kane
Anzeige
Perth

Die beiden flogen am Sonntag von Perth an der Westküste aus zurück nach London.

Große Menschenmengen waren nach Berichten der Lokalmedien bei den letzten Terminen der beiden nicht auf den Beinen: Vor der St George's-Kathedrale warteten am Morgen nach Angaben des Senders ABC 50 Schaulustige auf das Paar. Am Nachmittag kamen 100 Leute, um den britischen Thronfolger bei dem Besuch eines Zentrums zum Erhalt der heimischen Artenvielfalt im Kings Park zu sehen. Camilla schaute in der Bibliothek bei einer Vorlesestunde für Kindergartenkinder rein.

Charles und Camilla waren vor Australien schon durch Neuseeland gereist - genau wie 2012 im Rahmen des diamantenen Thronjubiläums der Queen. Die beiden ehemaligen Kolonien bereiten den britischen Royals immer einen herzlichen Empfang.

Mit der jüngeren Generation können Charles und Camilla allerdings nicht konkurrieren: Die Begeisterung, die Charles' Sohn William und dessen Frau Kate im vergangenen Jahr entgegenschlug, war deutlich größer - zumal die beiden den kleinen Prinzen George dabei hatten. Auf Georges im Mai geborene Schwester Charlotte warten Neuseeländer und Australier nun sehnsüchtig.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Gruppe von etwa Hundert Australiern hat den britischen Thronfolger Prinz Charles mit einem Geburtstagsständchen begrüßt. Charles wurde am Samstag 67 Jahre alt.

14.11.2015

Freitag, der 13., ist für einen Lottospieler in Baden-Württemberg zu einem großen Glückstag geworden. Der Eurojackpot mit mehr als 32 Millionen Euro ist geknackt. Aber wer erhält den höchsten Einzelgewinn in der Geschichte des Bundeslandes?

14.11.2015

In der ewigen Bestenliste der US-Charts dominiert Pop aus Großbritannien. Musik aus Deutschland ist aber auch vertreten.

14.11.2015
Anzeige