Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Porträtfotos wie vor 150 Jahren in Berlin
Menschen Boulevard Porträtfotos wie vor 150 Jahren in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 14.01.2016
Der Fotograf neben einer 100 Jahre alten Repro-Kamera in seinem Berliner Studio. Quelle: Oleg Farynyuk
Anzeige
Berlin

Eine Glasplatte wird dabei mit der speziellen Kollodium-Flüssigkeit behandelt, in die mannsgroße Kamera eingelegt, kurz belichtet und anschließend in der Dunkelkammer entwickelt. Wer mag, kann dem Fotografen bei der Entstehung seines Fotos über die Schulter schauen.

Kollodium-Fotografien seien außergewöhnlich scharf und hochauflösend, schreibt Farynyuk auf seiner Internetseite - und mit moderner Technik kaum nachzumachen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Rekord-Jackpot in den USA: geknackt. Mindestens drei Hauptgewinner gibt es - für sagenhafte 1,568 Milliarden Dollar. Aber jetzt muss geteilt werden.

14.01.2016

Der Mode- und Filmemacher Willy Bogner (73) nennt sein Eheversprechen einen der mutigsten Entschlüsse in seinem Leben. "Es gibt einfach keine Entscheidung, die langfristiger und unvorhersehbarer ist.

14.01.2016

Sie kann nicht nur Balladen: Superstar Adele (27) hat in der US-"Late Late Show" ihre Fähigkeiten als Rapperin gezeigt. In einem Beitrag, in dem die britische Musikerin mit Gastgeber James Corden (37) im Auto durch London fährt und Karaoke singt, stimmt sie Zeilen des Songs "Monster" von Kanye West (38) an.

14.01.2016
Anzeige