Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Porsche-Erbe verwirklicht Traum von Spielzeugmuseum
Menschen Boulevard Porsche-Erbe verwirklicht Traum von Spielzeugmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 20.05.2015
Hans-Peter Porsche eröffnet ein eigenes Spielzeugmuseum. Quelle: Bernd Weißbrod
Anzeige
Anger

In einem Monat (20. Juni) wird das an der Autobahn München-Salzburg (A8) gelegene "Hans-Peter Porsche TraumWerk" in Anger im Berchtesgadener Land eröffnet.

"Die Sammelleidenschaft hört nie auf", sagte Hans-Peter Porsche am Mittwoch. Die Idee zu einem Spielzeugmuseum sei ihm bereits 1977 gekommen, als er für seinen damals vierjährigen Sohn Peter Daniell die erste Modelleisenbahn gebaut habe. Irgendwann seien 450 Kisten mit Spielzeug im Keller und auf dem Speicher gestanden, erläuterte der 74-Jährige.

Nicht nur Kinderherzen werden beim Anblick der 365 Quadratmeter großen Modelleisenbahn mit 180 Zügen höherschlagen, von denen 40 immer gleichzeitig fahren. Die Gleislänge der gesamten Anlage beträgt 2,7 Kilometer. Einzelne Strecken überwinden einen Höhenunterschied von bis zu fünf Metern. Zu einer Reihe von modellierten Landschaften gehört auch die Nachbildung des Porsche-Werks in Stuttgart.

Das Museum beinhaltet auf einer Gesamtfläche von 55 000 Quadratmetern auch eine große Gartenanlage. Die Baukosten bezifferte Hans-Peter Porsche auf "einen niederen zweistelligen Millionenbetrag". Porsche erwartet bis zu 200 000 Besucher im Jahr.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Oscarpreisträger und Regisseur Edward Zwick soll den nächsten "Jack Reacher"-Film mit Tom Cruise auf Erfolg trimmen. Paramount sei in Verhandlungen mit dem 62-Jährigen ("Blood Diamond"), damit er nicht nur die Regie führe, sondern auch das Drehbuch noch einmal auf Vordermann bringe, berichtet "Variety".

20.05.2015

Der amerikanische Regisseur Jared Hess ("Napoleon Dynamite", "Masterminds") hat einen alten Bekannten für seine neue Komödie "Micronations" gefunden: Jack Black (45) werde die Hauptrolle spielen, meldete der "Hollywood Reporter".

20.05.2015

Trotz des schwachen Starts von "Mad Max: Fury Road" will Regisseur George Miller weitere Filme der Endzeitserie drehen. Der 70 Jahre alte Australier ist seit ein paar Tagen bei Twitter und seine erste Kurznachricht ist: "Hallo Twitter, danke für all die lieben gesagten und geschriebenen Worte über den Film.

20.05.2015
Anzeige