Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Polizei ermittelt gegen Charlie Sheen
Menschen Boulevard Polizei ermittelt gegen Charlie Sheen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:16 07.04.2016
Charlie Sheen kommt aus den Schlagzeilen nicht heraus. Quelle: Rick Giase
Anzeige
Los Angeles

Sheen werde in einem Ermittlungsbericht vom 31. März als Verdächtiger aufgeführt. Weitere Details zu den Vorwürfen nannte die Polizei mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht.

US-Medien berichteten, der 50-Jährige sei ins Visier einer Anti-Stalking-Einheit geraten. Vorwürfe gegen ihn habe seine frühere Verlobte Scottine Ross (26) erhoben. Deren Anwalt sagte US-Medien, seine Mandantin fühle sich von Sheen derartig bedroht, dass sie eine Notfall-Schutzverfügung gegen ihn erreicht habe.

Die 26-Jährige, die unter dem Künstlernamen Brett Rossi als Porno-Darstellerin bekannt wurde, hatte den früheren "Two and a Half Men"-Star im Dezember verklagt - unter anderem wegen Körperverletzung und seelischer Belastung. Sheen habe 2013 mindestens fünfmal Sex mit ihr gehabt, bevor er bekanntgab, mit dem HI-Virus infiziert zu sein, hieß es vonseiten der Klägerin. Seine Erkrankung hatte Sheen im November öffentlich gemacht. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit der Begründung "Familienplanung" hat die amerikanische Sängerin Janet Jackson (49) den Rest ihrer Welttournee vorerst abgesagt. "Der zweite Teil der Tour steht an und es hat eine plötzliche Veränderung gegeben", teilte die Musikerin am Mittwoch in einer Videobotschaft via Twitter mit.

07.04.2016

Die Frankfurter Musikmesse setzt aufs Mitmachen: Neben Live-Acts soll dies vor allem Jugendliche locken. Fürs Fachpublikum gibt es einige technische Neuheiten.

06.04.2016

Mit einer Trauerfeier werden Weggefährten, Freunde und Fans am 15. April Abschied von Roger Cicero nehmen. Das teilte das Management am Mittwoch in Hamburg der Deutschen Presse-Agentur mit.

06.04.2016
Anzeige