Navigation:
Ingo Pohlmann stellt in Hamburg sein neues Album vor.

Ingo Pohlmann stellt in Hamburg sein neues Album vor. © Axel Heimken

Leute

Pohlmann steht auf Computerspiele

Der Sänger Pohlmann ("Wenn jetzt Sommer wär") hat ein Problem mit Computerspielen - er spielt sie zu oft. "Ich bin ein Kind der 80er und habe eine ganz ganz leichte Computerspielsucht", gab der Sänger am Montagabend bei der Präsentation seines neuen Albums in Hamburg zu.

Hamburg. Wenn er nicht als Musiker arbeiten könnte, wäre er wohl schon zu Hause mit einer Spielkonsole versackt. "Ich habe im Zug auch schon mal zwei Stationen verpasst, weil ich irgendwas gespielt habe", sagte der 40-Jährige, der mit vollem Namen Ingo Pohlmann heißt.

Dem Problem hat er sogar ein Lied auf der neuen Platte gewidmet. Pohlmann nimmt den Hang zum Daddeln dennoch locker: "Ich bin bestimmt nicht der Einzige, dem es so geht."

dpa